Newsticker

Zahl der Corona-Todesfälle binnen 24 Stunden fast auf Rekordhoch
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Hort feiert fünften Geburtstag

Einrichtung

09.02.2018

Hort feiert fünften Geburtstag

Stolz auf die gelungene Kooperation (hinten von links) Konrad Schwegler (Geschäftsführer Lebenshilfe), Manfred Müller und Rita Rösele (Stadt Aichach), Dieter Manhard (Grundschule Ecknach), Bettina Rudloff, Anja Neumann und Anna Kothmeier (Mitarbeiterinnen Lebenshilfe), vorne Barbara Hierdeis (GS Ecknach), Mirjam Kreitmeier und Madeleine Weigel (Mitarbeiterinnen Lebenshilfe Hort 2). Ein Gedicht sagten die Hortkinder (rechtes Foto) zum fünften Geburtstag der Lebenshilfe-Einrichtung in Ecknach auf.
2 Bilder
Stolz auf die gelungene Kooperation (hinten von links) Konrad Schwegler (Geschäftsführer Lebenshilfe), Manfred Müller und Rita Rösele (Stadt Aichach), Dieter Manhard (Grundschule Ecknach), Bettina Rudloff, Anja Neumann und Anna Kothmeier (Mitarbeiterinnen Lebenshilfe), vorne Barbara Hierdeis (GS Ecknach), Mirjam Kreitmeier und Madeleine Weigel (Mitarbeiterinnen Lebenshilfe Hort 2). Ein Gedicht sagten die Hortkinder (rechtes Foto) zum fünften Geburtstag der Lebenshilfe-Einrichtung in Ecknach auf.

Lebenshilfe kann ihn nach vier Monaten in Ecknach starten

Fünfeinhalb Jahre ist es her, dass das Kinderhaus der Lebenshilfe Aichach-Friedberg in Windeseile eine zweite Hortgruppe eröffnet hat. Zum fünften Geburtstag gab es ein kleines Fest in der Ecknacher Außenstelle. Die Verantwortlichen sprachen dabei von einer gelungenen Kooperation der Stadt Aichach, der Grundschule Ecknach und dem Kinderhaus. Kinderhausleiterin Anja Neumann und ihre damalige Stellvertreterin Bettina Rudloff konnten so nach nur vier Monaten Planung im September 2012 eine „fertige“ Einrichtung beziehen. Zur Geburtstagsfeier waren ehemalige Kinder und viele weitere Gäste geladen. Die Bewirtung übernahmen die Kinder selbst. In diesem Rahmen wurde dem Team gedankt, den Kindern, Lebenshilfe-Geschäftsführer Konrad Schwegler, der die Planung der Außenstelle als „gute Idee“ einschätzte, der Stadt, die unkompliziert unterstützt habe, und dem ehemaligen Schulleiter Dieter Manhard und seiner Nachfolgerin Barbara Hierdeis, die die Kooperation möglich gemacht hätten. Vergessen wurde auch nicht die damalige Elternbeiratsvorsitzende Sieglinde Schneider, die mit Rat und Tat zur Seite gestanden sei. Tränenreich wurde Anna Kothmeier verabschiedet, die den „Hort 2“ über fünf Jahre geführt hat und sich nun in die Babypause verabschiedete. Die Nachfrage nach den Hortplätzen ist ungebrochen hoch. (AN)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren