1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Husch zeigt Buntes und Schwarz-Weißes

Ausstellung

09.06.2018

Husch zeigt Buntes und Schwarz-Weißes

Copy%20of%20IMG_20180606_185131_1.tif
2 Bilder

Der als Husch bekannte Maler und Fotograf Erich Hoffmann präsentiert seine Werke im Aichacher Rathaus

„Schwarzweiß und bunt“ – unter diesem vielsagenden Motto präsentiert der als Husch bekannte Aichacher Hobbykünstler Erich Hoffmann derzeit seine aktuellen Arbeiten im Aichacher Rathaus: Fotografien und Gemaltes, Gegenständliches und Abstraktes. Zur Vernissage waren mehr als 50 geladene Gäste gekommen.

Der Aichacher Bürgermeister Klaus Habermann erinnerte in seiner Rede an die vielen Ausstellungen von und mit Erich Hoffmann, sei es im Rathaus, im Köglturm, in der Sparkassen-Galerie, im Sisi-Schloss oder bei der Aichacher Kunstmeile. In seinen Bildern sei „der geübte Blick des Fotografen“ sowie „die Freude am Beobachten und Wiedergeben des Beobachteten“ gut zu erkennen.

Mit der Fotografie als Kunst beschäftigt sich „der Mann mit Hut“ seit knapp 25 Jahren. Bekannt wurde Husch durch seine etwas anderen Bilder, wobei sein Hauptaugenmerk seit jeher auf das Gestalten und Verändern seiner Aufnahmen ohne Zuhilfenahme von Computertechnik gerichtet ist.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Zur Malerei kam er vor etwa zwölf Jahren, „quasi als Schmerztherapie“, wie er selbst sagt. Als Autodidakt probiere er seitdem alle Mal- und Farbtechniken aus. „Alles außer Öl, das benutze ich nur zum Kochen“, fügt er augenzwinkernd hinzu. Der Hobbykoch verrät, dass sein Lieblingsarbeitsplatz auch zum Malen die Küche sei. Oft werde Hoffmann zu seinen Bildern durch Abbildungen in Zeitschriften oder Fotografien inspiriert. Ein Gang durch die Ausstellung offenbart die Vielfalt seiner Werke: Neben Porträts von Pipi Langstrumpf, John Lennon oder Barack Obama prangen kommunale Persönlichkeiten wie Birgit Cischek von der Sparkasse Aichach-Schrobenhausen, Helmut Beck von der Verkehrswacht oder der verstorbene Stadtrat und Kulturreferent Stefan Stocker. Auch der Dichter Ludwig Thoma oder König Ludwig begrüßen die Besucher.

Zum Teil als Serien sind Landschaften, Natur- und Blumenbilder zu sehen – teils realistisch, teils als naive Malerei oder auch als abstrakte Farbkomposition. Und nicht zuletzt bereichern noch 15 gestaltete Fotografien, einige davon als Collagen, kunstvoll übereinandergeschichtet, die Ausstellung.

Die Arbeiten von Erich Hoffmann alias Husch sind noch bis zum 22. Juli im Aichacher Rathaus zu sehen. Die Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8 bis 12.30 Uhr, Montag und Dienstag 13.30 bis 16 Uhr, Donnerstag 13.30 bis 18 Uhr.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20m.f._Genehm._IM_TEAM_GmbH.tif
Veranstaltung

Alles für den Garten und fürs Haus

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen