1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Igenhausen feiert am 13. Juli wieder ein Dorffest

Versammlung

23.03.2019

Igenhausen feiert am 13. Juli wieder ein Dorffest

Die Übungsfleißigsten und langjährigen Aktiven der Feuerwehr Igenhausen: (hinten von links) Kreisbrandmeister Andreas Stegmann, Tobias Sigllechner (15 Jahre), Johann Büchl (15 Jahre), Markus Gottschalk (Zweiter Vorsitzender), Andreas Schmid (Zweiter Kommandant), Josef Thummerer (Erster Jugendwart), Stefan Schweizer (Zweiter Jugendwart), (vorne von links) Thomas Pfundmeier (Erster Vorsitzender und Übungsfleißigster), Helmut Heise (40 Jahre), Markus Gutmann (Erster Kommandant), Theresa Sedlmeir (Übungsfleißigste Jugend).
Bild: Steffi Kneißl

Feuerwehr organisiert die Feierlichkeiten erneut und hofft auf mehr Zuspruch als voriges Jahr. Warum es bei der Wehr so gut läuft

Bei der Freiwilligen Feuerwehr Igenhausen läuft es derzeit gut. Gerätehaus, Mannschaft und Ausbildung sind auf einem hohen Niveau, wie die Kreisbrandführung im April 2018 bei der Inspektion festgestellt hatte. Die beiden Kommandanten Markus Gutmann und Andreas Schmid tragen maßgeblich dazu bei, wie es jetzt bei der Generalversammlung der Feuerwehr im Sportheim „Inghauser Alm“ hieß.

Glücklich ist der Verein auch über das Engagement bei den Jugendlichen: Eine ganze Gruppe wird derzeit von den Jugendleitern Josef Thummerer und Stefan Schweizer auf die Truppmannausbildung vorbereitet. Seit der Wahl wird der Vorstand von drei Neulingen unterstützt, die gut ins Team passen.

In gutem Zustand ist zudem das Feuerwehrhaus. Der renovierte Unterrichtsraum wurde mit einer Küchenzeile ausgestattet, die der hundertprozentige Feuerwehrler, Gerätewart und Vereinsschreiner Florian Huber unentgeltlich geschreinert hatte. Ein Herzensanliegen war Erstem Vorsitzenden Thomas Pfundmeier das Dorffest, das die Feuerwehr jährlich auf die Beine stellt. Wegen des schlechten Wetters kamen im vergangenen Jahr verhältnismäßig wenige Gäste. Dabei hatte sich die Feuerwehr im Vorfeld alle Mühe gegeben, das Fest noch attraktiver zu gestalten. Die Raiffeisenbank Hollenbach sponserte eine Hüpfburg, die wegen des Regens aber nicht aufgebaut werden konnte. Auch beim Essen hatten sich die Organisatoren etwas Neues einfallen lassen. Dennoch blieb die Feuerwehr letztendlich auf einem dicken Minus sitzen. Pfundmeier hofft, dass sich zum diesjährigen Dorffest am 13. Juli wieder mehr Besucher einfinden. Man hat dazu erstmalig den Unterhaltungsmusiker The one and only Hubär engagiert, der für fetzige Stimmung sorgen soll.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Kassenwart Michael Palleis jun. gab die Kassenbestände bekannt. Derzeit zählt die Feuerwehr 129 Mitglieder, darunter sechs Frauen. Schriftführerin Steffi Kneißl gab einen Überblick über die Aktionen des vergangenen Jahres. Darunter fielen unter anderem zwölf Übungen, sieben runde Geburtstage, zwei Hochzeiten und eine Beerdigung. Sieben Feuerwehrler nahmen im April an einem zweitägigen Motorsägenkurs teil, im Juni unterstützte die Feuerwehr den FC Igenhausen bei der „Summernight-Party“ mit der Parkplatzeinweisung.

Von einem ruhigen Jahr sprach Erster Kommandant Markus Gutmann. Die Wehr wurde lediglich zu zwei Einsätzen gerufen, wobei bei einer Alarmierung kein Einschreiten notwendig war. Zu einem Einsatz ohne offizielle Alarmierung kam es nach einem Starkregen. Es wurde Schlamm auf Straßen entfernt und mehrere überflutete Keller und Kellerschächte mussten ausgepumpt werden. Zudem probte die Wehr gemeinsam mit den anderen Wehren im Gemeindebereich im Rahmen der Brandschutzwoche die Beseitigung eines angenommenen Brandes eines landwirtschaftlichen Anwesens in Mainbach mit Bergung einer eingeklemmten Person.

Kreisbrandmeister Andreas Stegmann ging noch einmal auf die zufriedenstellende Inspektion ein und informierte über Neuerungen und anstehende Termine.

Anschließend wurden die Übungsfleißigsten ausgezeichnet. Bei den Erwachsenen haben Thomas Pfundmeier und Bernhard Steger an den meisten Übungen teilgenommen. Theresa Sedlmeir war bei der Jugend besonders engagiert. 15 Jahre sind Johann Büchl und Tobias Sigllechner bereits mit dabei. Markus Gutmann wurde für seine 30-jährige aktive Mitgliedschaft geehrt. Auf 40 Jahre bringt es Helmut Heise. Die beiden Vorsitzenden bedankten sich mit einer Urkunde und einem Gutschein. Nach dem offiziellen Teil wurden Dias aus den 80er-Jahren gezeigt, die auf großen Zuspruch stießen. (thp)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren