1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Igenhauser Wehr ist stolz auf ihre Jugend

Generalversammlung

28.03.2017

Igenhauser Wehr ist stolz auf ihre Jugend

Die Freiwillige Feuerwehr Igenhausen ehrte langjährige aktive Mitglieder und die Übungsfleißigsten: (hinten von links) Bürgermeister Xaver Ziegler, Vorsitzender Thomas Pfundmeier, Kommandant Markus Gutmann, Franz Breitsameter (30 Jahre aktiv), Thomas Czekalla, Stefan Schweizer, Florian Huber (alle Übungsfleißigste), Zweiter Vorstand Markus Gottschalk, Nicole Schulz (Übungsfleißigste Jugend) und Kreisbrandmeister Andreas Stegmann.
Bild: Steffi Kneissl

Zum ersten Mal gibt es eine junge Wehr im Ort. Vereinsvorsitzender lobt gutes Miteinander im Verein. Übungen drehten sich vor allem um das neue Fahrzeug

Über die gute Jugendarbeit in seinem Verein freute sich Thomas Pfundmeier ganz besonders. Bei der Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Igenhausen berichtete der Vorsitzende von elf Jugendlichen, die derzeit aktiv an Übungen teilnehmen, die speziell für sie organisiert werden. Zum ersten Mal gibt es seit letztem Jahr überhaupt eine Jugendfeuerwehr in Igenhausen. Betreut wird sie von den Jugendwarten Josef Thummerer und Stefan Schweizer.

Pfundmeier lobte das tolle Miteinander im Verein. Die Kameraden hätten viel Zeit aufgewendet, um den Geräteraum im Feuerwehrhaus gemeinschaftlich zu renovieren. Auch das Festwochenende, an dem das neue Tragkraftspritzenfahrzeug eingeweiht, und zusammen mit der Gemeinde Hollenbach der Abschluss der Dorferneuerung Igenhausen gefeiert wurde, sei im Team hervorragend bewältigt worden. Dank ging an die Gemeinde Hollenbach für die Unterstützung, speziell bei der Anschaffung des neuen Feuerwehrautos und bei der Renovierung. Zudem freute sich die Feuerwehr über neue Poloshirts und Jacken, die zum Fest angeschafft und von der Firma Haimer finanziert worden waren. Kassenwart Michael Palleis jun. gab einen Überblick über den Kassenstand. Viele Aktionen aus dem Vereinsleben hatte Schriftführerin Steffi Kneißl zu vermelden.

Von vier Einsätzen berichtete Kommandant Markus Gutmann, wobei es sich zwei Mal um einen Fehlalarm gehandelt hatte. Neben der Beseitigung einer Ölspur musste die Wehr noch zu einem Verkehrsunfall ausrücken. Zwischen Igenhausen und Schönbach war ein Transporter von der Straße abgekommen und im Bach gelandet. Die Übungen drehten sich 2016 vor allem um das neue Tragkraftspritzenfahrzeug, das seit Mai in Igenhausen im Einsatz ist. Neben einer neuen Pumpe verfügt die Feuerwehr nun auch über eine Motorsäge, ein Stromaggregat, eine Tauchpumpe, einen Wassersauger sowie fest installierte und mobile Scheinwerfer. Elf Feuerwehrmänner haben den Feuerwehrführerschein gemacht und dürfen das neue Fahrzeug steuern. Gutmann verwies auf die Truppmannausbildung, die in diesem Jahr noch starten soll. Er hofft, dass viele der Jugendlichen daran teilnehmen werden.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Ein Kompliment für die sympathische Ausrichtung des Festwochenendes im vergangenen Jahr machte Bürgermeister Xaver Ziegler. Den Gästen habe es in Igenhausen sehr gut gefallen, wie er immer wieder zu hören bekam. Die Freiwillige Feuerwehr sei wichtig für das Gesellschaftsleben.

Kreisbrandmeister Andreas Stegmann informierte über Neuerungen im Feuerwehrwesen. Er gab bekannt, dass ein Spannungssimulator angeschafft werden soll, um das Schneiden umgestürzter Bäume zu üben. Auch ein Anhänger, bei dem der Aufbau einer Brandmeldeanlage dargestellt ist, um die Funktion und Bedienung zu erlernen, wird den Feuerwehren angeboten. Mit diesem hatten die Igenhauser Feuerwehrler im März schon geübt.

Die Übungsfleißigsten wurden von den Kommandanten und Jugendwarten ausgezeichnet. Dies waren Bernhard Steger, Florian Huber, Thomas Czekalla und Stefan Schweizer, sowie die Jugendlichen Nicole Schmid und Jonas Schneider. Zum Abschluss wurde ein Film des Feuerwehrfestes 2006 zum 100-jährigen Bestehen gezeigt. (thp)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Schafe%20beweiden%20Solarpark.jpg
Energie

Mehr Strom mit der Sonne aus dem Wittelsbacher Land

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden