1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. In Aulzhausen kommt der Asphalt drauf

Gemeinderat

10.11.2011

In Aulzhausen kommt der Asphalt drauf

Die Hauptstraße in Aulzhausen wartet auf den Asphalt – und der kommt am nächsten Mittwoch. Der Gehweg in diesem Bereich wird aus Pflastersteinen bestehen. Dafür stimmte der Affinger Gemeinderat am Dienstag.
Bild: Foto: Martin Golling

Am Mittwoch erhält die Ortsdurchfahrt eine neue Decke

Affing Die Asphaltdecke in Aulzhausen kommt: Am Mittwoch nächster Woche schon, so die Auskunft des Staatlichen Bauamtes, soll die dafür präparierte Fahrbahn der Ortsdurchfahrt die Asphaltdeck- und Bindeschicht bekommen. Bei den Gehwegen sieht es noch nicht so gut aus. „Da schauen zum Teil noch die Kabel raus“, berichtete Josef Tränkl in der Sitzung des Gemeinderates am Dienstag.

Nun hat das Gremium beschlossen, die Gehwege im zentralen Bereich um den Kirchplatz mit einem Pflaster zu versehen. Auf beiden Seiten der Straße in beiden Richtungen 150 Meter sollen Betonsteine für eine optische Aufwertung sorgen. Auch der Kirchplatz selber soll gepflastert werden. „Dafür liegt weder ein Antrag, noch ein Beschluss vor“, kritisierten Georg Engelhard und Xaver Lindermeir. Insgesamt werden die Pflasterarbeiten die Erneuerung der Ortsfahrt von Aulzhausen für die Gemeinde um etwa 12000 Euro verteuern. Dieser Tatsache ist wohl geschuldet, dass sich bei der Abstimmung zwei Gegenstimmen meldeten. Auf den schlechten baulichen Zustand an der Einfahrt Loderstraße hatte die bauausführende Firma Klaus verwiesen. Für 7500 Euro wird der Belag der Loderstraße samt Gehweg im Bereich 30 Meter von der Einfahrt von der Hauptstraße erneuert.

Etliche Zuhörer wollten wissen, wie es im Lambergweg und Wildweg weitergeht. Beide Stichstraßen sind bisher unbefestigt. Die bereits fertigen und vom Gemeinderat durchgewunkenen Planungen sehen nun eine Ringstraße vor, die zudem eine Asphaltdecke erhalten soll. Drei Bauplätze werden so neu erschlossen. Das Büro Endres hatte zudem den Auftrag erhalten, einen Gehweg zu planen. Dafür seien 70 Quadratmeter Grund zu erwerben, rechnete Andreas Endres vor. „Sind die Anwohner überhaupt schon mal gefragt worden, ob sie das alles wollen?“, entrüstete sich Zuhörer Franz Mayr, als ihm der Gemeinderat Rederecht erteilt hatte. „Wir brauchen keinen Gehweg. Kein Mensch bei uns will einen Gehweg“, bekräftigte auch Anwohner Josef Moll, der zudem monierte, dass dafür bereits eingefriedete Grundstücke etliche Quadratmeter abgeben müssten. Der Gehweg wird also nicht gebaut, von der geplanten Asphaltierung aber rückte der Rat nicht ab.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Bei der Entwässerungsplanung im Neubaugebiet Jägerstraße in Anwalting entschied sich der Gemeinderat mit einer Gegenstimme für ein Trennsystem mit Druckentwässerung. Lediglich Josef Tränkl hatte sich für einen Freispiegelkanal starkgemacht, der aber um 63000 Euro teurer gekommen wäre. Für die Druckentwässerung muss Affing 94000 Euro hinblättern. Planer Andreas Endres hatte nicht nur auf die niedrigeren Erstellungskosten verwiesen, sondern auch die geringere Rückstauproblematik als Plus für die Druckentwässerung angeführt.

Größere Diskussionen drehten sich bei der Planung für die Jägerstraße um einen Baum an einer Kreuzung. „Der stört so lange nicht, bis ein größeres Fahrzeug kommt“, sagte Josef Engelschalk. Der Baum diene der Verkehrsberuhigung. Das sei genau das, was Bürger andernorts einforderten, argumentierte Markus Winklhofer. Bürgermeister Fuchs zum selben Thema: „Der Baum wertet das ganze Baugebiet auf.“ Knapp war das Ergebnis bei der Abstimmung über den Baum: Mit 10:9 Stimmen erhielt er Existenzrecht.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DSC01428.tif
Gemeinderat

Geht’s ohne diese Brücke?

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden