Newsticker
Erstmals seit über acht Monaten weniger als 1000 Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Inchenhofen: Was die Inchenhofener für bessere Wasserversorgung zahlen müssen

Inchenhofen
06.05.2021

Was die Inchenhofener für bessere Wasserversorgung zahlen müssen

Vor allem der Neubau des Wasserpumpemhauses (vorne) im Gewerbegebiet sorgte für eine Verbesserung der Wasserversorgung in Inchenhofen. Die Gemeinde investierte rund 770.000 Euro in die Maßnahme.
Foto: Gerlinde Drexler

Plus In Inchenhofen erhöht sich nicht nur der Wasserpreis, auf die Grundstücksbesitzer kommen noch weitere Kosten zu. Drei Raten fließen in das Wasserwerk.

Das Pumpenhaus in Inchenhofen musste versetzt und eine Leitung zum Wasserzweckverband Magnusgruppe aufgeweitet werden. Aktuell muss sich der Markt außerdem anteilig an den Millioneninvestitionen der Magnusgruppe beteiligen. In der Sitzung am Dienstag entschied der Gemeinderat, dass die Kosten zum kleineren Teil über Gebühren und der Rest über Beiträge umgelegt werden soll. Der Wasserpreis erhöht sich damit voraussichtlich auf 1,59 Euro pro Kubikmeter. Derzeit beträgt er 1,40 Euro pro Kubikmeter.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.