Newsticker

Wirtschaftsweise: Teil-Lockdown kaum Auswirkungen auf Wirtschaftskraft
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. JVA-Insassin drückt Zigarette auf Arm ihrer Zellengenossin aus

Verhandlung

22.02.2018

JVA-Insassin drückt Zigarette auf Arm ihrer Zellengenossin aus

Die Verhandlung fand am Aichacher Amtsgericht statt.
Bild: Archivbild: Katja Röderer

16-Jährige muss sich dafür vor dem Aichacher Jugendgericht verantworten.

Das Jugendgericht in Aichach hat jetzt ein junges Mädchen wegen Körperverletzung zu einer Gefängnisstrafe von insgesamt einem Jahr und sechs Monaten verurteilt. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass die 16-jährige Insassin der Justizvollzugsanstalt (JVA) Aichach mehrere Male eine Zigarette auf dem Arm ihrer Mitgefangenen ausgedrückt hatte.

Auf Anfrage unserer Zeitung erklärte eine Gerichtssprecherin gestern zu dem nichtöffentlichen Verfahren, dass die junge Frau wegen gemeinschaftlichen Diebstahls im Gefängnis gesessen hatte, als es zu den Vorfällen gekommen war. Nur die ersten beiden Male habe sie mit Absicht die Zigarette auf der Haut der Zellengenossin ausgedrückt. Das dritte Mal sei es versehentlich passiert, als sie der Mitinhaftierten die Zigarette habe reichen wollen, habe die Beweisaufnahme in der Verhandlung ergeben.

Die Staatsanwaltschaft hatte sodann wegen Körperverletzung eine Gesamtstrafe von einem Jahr und acht Monaten Haft gefordert, die Verteidigung plädierte auf ein Jahr und drei Monate Gefängnis. Die Freiheitsstrafe, die die 16-Jährige derzeit absitzt, floss mit ein in die Gesamtstrafe von 18 Monaten Haft, die das Gericht in Aichach in seinem Urteil verhängte. (kabe)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren