1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Jubiläum war Höhepunkt beim BC Adelzhausen

Versammlung

12.01.2019

Jubiläum war Höhepunkt beim BC Adelzhausen

Andreas Asam

Finanziell steht der Verein auf gesunden Füßen. Umbau Tenniskabinen im Sportheim und Spielfeldsanierung stehen an

Für den BC Adelzhausen waren die viertägigen Feierlichkeiten zum 70-jährigen Bestehen des Vereins der Höhepunkt des Jahres. Trotz Dauerregens blieb das Fest in guter Erinnerung. Bei der Jahreshauptversammlung im Sportheim blickte der Vorsitzende des Vereins, Andreas Asam, mit weiteren 74 Mitgliedern auf das Jahr 2018 zurück. Die Bilanz fiel gemischt aus. Nachdem die Abteilungen Fußball und Stockschützen aus sportlicher Sicht Sorgen bereiten, konnten die anderen Abteilungen ein zufriedenes Fazit ziehen. Finanziell steht der Verein auf gesunden Füßen.

Asam freute sich über die Erfolge im vergangenen Jahr. Der Vorsitzende sagte zum Thema Datenschutz: „Hier haben wir aber unsere Hausaufgaben gemacht.“ Die Sozialversicherungsprüfung für die Jahre 2014 bis 2017 verlief ohne Beanstandung. Im Frühjahr war in kürzester Zeit ein neues Tennisheim inklusive sanitärer Anlagen errichtet worden, wobei dies nur durch viel Eigenleistung der Abteilung und einige Spenden möglich war. Das Projekt Flutlichtanlage für die Fußballfelder wurde endgültig zum Abschluss gebracht. „Wir haben uns in den letzten Jahren zeitgemäß weiterentwickelt und unsere Infrastruktur angepasst“, sagte Asam. Der Verein wolle sein Sportangebot erhalten und jedem, der in der Gemeinde Sport treiben will, die Möglichkeit dazu bieten. Damit unterstrich Asam noch einmal, wie wichtig die Investitionen waren. In naher Zukunft will der BCA seine Anlage weiter verbessern, wobei dann aber vergleichsweise kleine Maßnahmen anstehen: Zum einen sollen die nun nicht mehr genutzten Tenniskabinen im Sportheim umgebaut werden, entweder zur Nutzung als kleines Büro oder zur Erweiterung des Geräteraums oder der Toiletten. Zum anderen soll das Hauptspielfeld der Fußballer professionell hergerichtet werden, nachdem sich über die Jahre immer mehr Unebenheiten eingeschlichen haben.

Von aktuell 856 Mitgliedern berichtete Schriftführer Peter Gerrer, einem Zuwachs von neun Personen, wobei der Anteil von Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren bei knapp 25 Prozent liege. Die Abteilung Fußball umfasst 441 Mitglieder, die Abteilung Damengymnastik 318, die Abteilung Tennis 120 und die Abteilung Stockschützen 42. Kassier Martin Dumbs berichtete von einem finanziell gelungenen Jahr. Nachdem 2017 durch den Bau der Flutlichtanlage am Ende des Jahres ein deutliches Minus gestanden hatte, gab es jetzt ein Plus, da viele Zuschüsse für die Anlage erst 2018 eingetroffen waren. So konnte das Defizit aus dem Vorjahr wieder ausgeglichen werden. "Bericht folgt

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren