Newsticker

Corona-Pandemie: EU-Länder weiten Einreisebeschränkungen auf Marokko aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Jürgen Hörmann: Softer Einstieg ins Amt als Bürgermeister

Obergriesbach

04.06.2020

Jürgen Hörmann: Softer Einstieg ins Amt als Bürgermeister

Jürgen Hörmann ist neuer Bürgermeister von Obergriesbach.
Bild: Stefanie Brand (Archiv)

Plus Seit Mai ist Jürgen Hörmann aus dem Ortsteil Zahling Bürgermeister der Gemeinde Obergriesbach. Wie es ihm im neuen Amt ergeht und was ihn derzeit beschäftigt.

Jürgen Hörmann ist als Obergriesbacher Bürgermeister Nachfolger von Josef Schwegler und läutet damit eine neue Ära in der Gemeinde ein. Schwegler war seit 1990 im Amt und mit fünf Wahlperioden und 30 Jahren der Bürgermeister mit der längsten Amtszeit im Wittelsbacher Land. Hörmann lebt im Ortsteil Zahling und übt das Amt ehrenamtlich aus.

Herr Hörmann, wie fühlt es sich an, Bürgermeister zu sein?

Jürgen Hörmann: Einerseits fühle ich mich sehr geehrt, dass mich die Bürger gewählt haben. Das motiviert und ist ein tolles Gefühl. Andererseits sind einige Arbeits- und Projektabläufe für mich noch ungewohnt, obgleich es durchaus Parallelen zwischen der Verwaltungstätigkeit und der Industrie gibt.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Der Funkturm in Obergriesbach beschäftigt Jürgen Hörmann

Wie war der Start ins Amt?

Hörmann: Der Start ins Amt war aus vielen Gründen ein „softer Einstieg“. Durch die Corona-Krise finden viele Termine nicht statt. Es gibt weniger Veranstaltungen. Zudem half die Übergangsphase (die Krankheitsvertretung von Josef Schwegler gemeinsam mit dem Zweiten Bürgermeister, Daniel Schulz, Anm. d. Red.) dabei, den Start ins Amt sehr angenehm zu gestalten. Meine erste offizielle Amtshandlung war dann die Vorbereitung der konstituierenden Sitzung.

Was beschäftigt Sie gerade am meisten?

Hörmann: Der Funkturm ist das Thema, das aktuell viel Aufmerksamkeit erfordert. Hier kommen wir nicht voran, obgleich wir mit allen Parteien – sowohl mit den Betreibern als auch mit den Befürwortern eines Alternativstandorts – in intensivem Kontakt stehen. Hier geht es darum, eine Lösung zu finden.

Lesen Sie auch das Porträt über Hörmanns Vorgänger: Josef Schwegler wollte es seinen Kritikern beweisen

Unsere Serie "Abschied vom Rathaus":

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren