1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Jugendtrainer ab Mittwoch vor Gericht

13.02.2017

Jugendtrainer ab Mittwoch vor Gericht

Mann soll Buben missbraucht haben

Ein ehemaliger Jugendtrainer aus dem Wittelsbacher Land steht ab Mittwoch, 15. Februar, vor dem Landgericht Aschaffenburg. Die Staatsanwaltschaft wirft dem heute 27-Jährigen sexuellen Missbrauch von Kindern in zwei Fällen vor, einer davon schwer (wir berichteten). Das teilte ein Sprecher des Landgerichts Aschaffenburg auf Anfrage unserer Zeitung mit. Sechs Verhandlungstage sind angesetzt: in dieser und in der nächsten Woche jeweils Mittwoch bis Freitag.

Der Mann soll in seiner Zeit als Jugendtrainer des Fußballdrittligisten SSV Jahn Regensburg 2013 und 2014 zwei zehnjährige Buben unsittlich berührt haben. Mehrere Monate saß er in Untersuchungshaft. Die Staatsanwaltschaft erhob Anklage gegen ihn, nachdem der Verein die Polizei eingeschaltet hatte. Ob es zum Prozess kommen würde, war lange Zeit fraglich. Zwei Gerichte vertraten dazu unterschiedliche Auffassungen.

Die Zweite Große Jugendkammer des Landgerichts lehnte zunächst die Eröffnung des Hauptverfahrens in einem der beiden Fälle ab, weil es Zweifel an der Schuld des Mannes hatte. Im anderen Fall erklärte sich das Gericht für nicht zuständig. Das Oberlandesgericht Bamberg aber kassierte die Entscheidung des Landgerichts und ließ die Anklage in vollem Umfang zu. Der 27-Jährige wohnt im Wittelsbacher Land und stammt aus dem Raum Ingolstadt. Seinen Schulabschluss machte er in Aichach. Er spielte für Jugendmannschaften in Aichach-Friedberg und Neuburg-Schrobenhausen. Es folgten Trainerstationen bei Profivereinen der Zweiten und Dritten Liga. (nsi)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren