1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Junger Aindlinger lebensgefährlich verletzt

Todtenweis

03.02.2013

Junger Aindlinger lebensgefährlich verletzt

Lebensgefährlich verletzt wurde am Samstag ein 25-Jähriger bei einem Unfall nahe Sand.
Bild: dpa

Ein 25-jähriger Beifahrer wurde bei einem Autounfall nahe Sand (Todtenweis) lebensgefährlich verletzt. Der Wagen war gegen eine Brücke geprallt.

Todtenweis-Sand/Langweid Ein 25-Jähriger ist am Samstagabend bei einem schweren Verkehrsunfall zwischen Sand (Todtenweis) und Langweid (Landkreis Augsburg) lebensgefährlich verletzt worden. Ein 23-jähriger Thierhauptener, der von Langweid in Richtung Sand gefahren war, hatte gegen 19.30 Uhr überholt und danach in einer Linkskurve kurz vor Sand die Kontrolle über seinen Opel verloren.

Polizei: 23-Jähriger am Steuer fuhr möglicherweise zu schnell

Dabei schleuderte er nach Polizeiangaben von der Straße und prallte mit der Beifahrerseite gegen ein Brückengeländer. Obwohl er den Aufprall offensichtlich unbeschadet überstand, wurde sein 25-jähriger Beifahrer lebensgefährlich verletzt.

Die Polizei schließt nach ersten Ermittlungen überhöhte Geschwindigkeit als Unfallursache nicht aus. Zur endgültigen Aufklärung der Unfallursache gab die Staatsanwaltschaft Augsburg ein unfallanalytisches Gutachten in Auftrag. (nsi)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an digital@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
PALLOTTISCHULE6.JPG
Landkreis

Verletzt eine Förderschule Menschenrecht?

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket