Newsticker

Moderna will Zulassung für Corona-Impfstoff in EU beantragen
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Katharina ist das Aichacher Christkind

Christkindlmarkt II

30.11.2018

Katharina ist das Aichacher Christkind

Katharina Lichtenberger aus dem Aichacher Stadtteil Ecknach ist das Christkind. Foto: K. Lichtwaldt, K 7 Photographie

Zwölfjährige aus Ecknach hat große Wünsche an die Welt

In Aichach hat sich das Warten auf das Christkind schon gelohnt. Ab sofort übernimmt hier Katharina Lichtenberger aus Ecknach den Job bis Heilig Abend. In ihrem richtigen Leben geht die Zwölfjährige zur Realschule und übt sich in Taekwondo und Tanzen. Außerdem ist sie bei der Faschingsgarde Paartalia und fährt gern Inliner. Und wenn sie einmal groß ist, will sie Polizistin werden. Seit fünf Jahren ist sie schon als Engel auf dem Aichacher Christkindlmarkt dabei. Mit dem Besuch des alljährlichen Adventskalenders im Rathaus war dann auch klar, dass sie einmal Christkind sein will. Mama, Papa und Bruder Kevin freuen sich, dass es geklappt hat, und unterstützen sie in diesen Wochen, wo es nur geht.

An Heilig Abend gehen sie alle zusammen in die Kirche und laufen nach dem Rathaus-Adventskalender zu Fuß nach Hause. Dort sind dann die Geschenke unterm Weihnachtsbaum.

Nach dem Weihnachtsessen – für Kinder gibt es bei den Lichtenbergers extra Weihnachtsburger – folgt die Bescherung. Wer eine sechs mit dem Würfel hat, darf als Erstes auspacken. Für die Kinder ist das immer ein großer Spaß. Katharina wünscht sich Kopfhörer und neue Klamotten.

Als Christkind träumt sie von einer Welt, in der die Kriege aufhören und in allen Ländern Frieden herrscht. Außerdem will sie kein Mobbing in der Gesellschaft und in der Schule, stattdessen will sie mehr Verständnis für andere und mehr gegenseitige Rücksicht. (AN)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren