1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Katholischer Frauenbund wählt neues Führungsteam

Todtenweis

25.08.2019

Katholischer Frauenbund wählt neues Führungsteam

Bürgermeister Konrad Carl, Diözesanvorsitzende Monika Knauer (von links) und das neue Führgungsteam des Frauenbunds Todtenweis Sandra Wolf, Michaela Grammer, Anna Sauer, Frederike Jakob, Anneliese Reich, Helga Wolf, Karin Carl und Bezirksleiterin Petra Jarde. Auf dem Bild fehlt Dorothee Heil.
Bild: Sofia Brandmayr

Erleichterung in Todtenweis: Katholischer Verein sichert mit Wahl seine Zukunft. Offiziell steht die neue Vorsitzende Frederike Jakob jetzt an der Spitze.

Der katholische Frauenbund Todtenweis hat einen neuen Vorstand. Es war der einzige Tagesordnungspunkt, der bei der Versammlung auf dem Programm stand. 28 Mitglieder waren gekommen. Gleich nach der Begrüßung von Sprecherin Johanna Gürtner ging es mit den Wahlen los. Da sich schon im Vorfeld Kandidatinnen bereit erklärt hatten, war es für Diözesanvorsitzende Monika Knauer und Bezirksvorsitzende Petra Jarde als Wahlleiterinnen, unterstützt von Bürgermeister Konrad Carl, ein Leichtes. Schon bald stand der neue Vorstand fest. In den vergangenen Wahlperioden hatte jeweils ein Vorstandsteam an der Spitze des Frauenbundes gewirkt. Die neu gewählten entschieden sich nun wieder für einen Vorstand.

Todtenweis: Neue Vorsitzende bedankte sich für Vertrauen

Erste Vorsitzende ist Frederike Jakob, Stellvertretende Vorsitzende und Schriftführerin Anneliese Reich, Schatzmeisterin ist Dorothee Heil, die in Abwesenheit gewählt wurde. Vertreterin für Verbraucherservice ist Helga Wolf, Vertreterin für die Landfrauenvereinigung wurde Karin Carl und Vertreterin der Eltern-Kind-Gruppe Michaela Grammer. Beisitzerinnen sind Helga Wolf, Sandra Wolf, Karin Carl und Anna Sauer. Delegierte für den Diözesanverband wurde Frederike Jakob, Ersatzdelegierte sind Anneliese Reich und Helga Wolf. Die Kasse prüfen Birgit Kammerer und Christiane Geierhos.

Die neue Vorsitzende Frederike Jakob bedankte sich für das Vertrauen und erwähnte, dass es mit dem neuen Vorstand eventuelle Umstrukturierungen im Verein geben werde. Sie hoffte auf Unterstützung und freute sich, dass der katholische Frauenbund mit dem vergleichsweise jungen Vorstand positiv in die Zukunft schauen kann. Die erste Amtshandlung von Frederike Jakob bestand darin, dass sie den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern Johanna Gürtner und Rita Wolf eine goldene Anstecknadel und einen Blumenstrauß für ihre langjährige Tätigkeit überreichte.

Frauenbund: Freude über Fortbestehen

Konrad Carl ließ es sich nicht nehmen, seine Freude über den gelungenen Abend zum Ausdruck zu bringen: „Dass der Frauenbund weiter besteht und weiterlebt, ist absolut toll.“ Petra Jarde war ebenfalls glücklich über den Ausgang der Wahlen und bedankte sich mit einigen Tafeln Landfrauenschokolade, die als Glücksbringer und Nervennahrung gedacht waren.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren