Newsticker
Impfkommission Stiko empfiehlt AstraZeneca jetzt auch für über 65-Jährige
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Kegeln, Wandern, Fasching feiern

Angebot

07.01.2019

Kegeln, Wandern, Fasching feiern

Viel Abwechslung ist im Programm der Offenen Behindertenarbeit in Aichach für das erste Halbjahr geboten

Auch 2019 hat die Offene Behindertenarbeit des Bayerischen Roten Kreuzes wieder ein abwechslungsreiches Programm für Menschen mit Behinderung zusammengestellt. Für das erste halbe Jahr stehen die Termine bereits fest.

Los geht es am Dienstag, 22. Januar, mit dem Kegelturnier mit dem Aichacher Stadtrat beim TSV Aichach. Am Sonntag, 27. Januar, geht es weiter mit einer Einladung der Faschingsgesellschaft Zell ohne See nach Griesbeckerzell, eine beliebte Veranstaltung, weshalb die Einladung immer mit Begeisterung angenommen wird. Dieses Jahr steht auch wieder der Besuch eines Heimspiels der Augsburger Panther an. Am Freitag, 15. Februar, spielen die Panther gegen die Iserlohn Roosters. Der Besuch der Aichacher Feuerwehr ist am Freitag, 15. März, geplant.

Neu ist der Ausflug in die Westlichen Wälder zu einer Wanderung mit Alpakas und anschließendem Besuch des Klosters Oberschönenfeld. Er ist am Samstag, 25. Mai, vorgesehen. Ein gemütliches Zusammensein mit Weißwurst gibt es dann im Biergarten beim Canada in Aichach-Obermauerbach mit dem Akkordeonspieler Hans Kreppold am Samstag, 11. Mai. Hier soll auch gleich der Gleichstellungstag nachgefeiert werden. Weitere Freizeitaktivitäten sind ein Kräutertag mit Claudia Fischer am Samstag, 27. April, und der Besuch des Bauerntheaters in Hollenbach am Sonntag, 14. April.

Neben den regelmäßigen Angeboten wie Kegeln, Männerstammtisch, Reiten und Sitztanz sind dieses Halbjahr auch zwei Kreativabende geplant. Wer mitmachen will, soll sich bei der Offenen Behindertenarbeit melden.

Die Mehrtagesfahrt führt dieses Jahr nach Hamburg (13. bis 20. September). Ein Wellnesswochenende ist im Dauscher in der Nähe vom Chiemsee (22. bis 24. März) vorgesehen, und die Wochenendfahrt geht nach Rothenburg ob der Tauber (19. bis 21. Juli).

Wer beim Programm der Offenen Behindertenarbeit mitwirken will, kann sich ebenfalls gerne melden bei Petra Schlehhuber, jeweils vormittags unter Telefon 08251/885656 oder per E-Mail an schlehhuber@kvaichach-friedberg.brk.de, erreichbar. (AN)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren