1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Kinder in Friedberg angesprochen: Ein Fall ist geklärt

Polizei 

14.06.2018

Kinder in Friedberg angesprochen: Ein Fall ist geklärt

Neues teilt die Polizei von einem Fall in Friedberg mit.
Bild: Ute Krogull

Ein Mann hatte in Friedberg-West zwei Mädchen verwechselt. Doch die Ermittlungen der Polizei im zweiten Fall laufen weiter.

Von den beiden Fällen in Friedberg-West, bei denen ein Unbekannter Kinder ansprach, hat sich einer geklärt. Es handelte sich um ein Missverständnis. Diese Informationen unserer Zeitung bestätigte die Polizei.

Ein Handwerker, der in der Nachbarschaft tätig war, hatte eine Sechsjährige angesprochen und ihr gesagt, dass ihre Mutter nicht zu Hause sei. Er hatte sie mit einem ähnlich aussehenden Kind verwechselt.

Mann meldete sich bei Polizei

Nach der Berichterstattung meldete sich der Mann. Hier kann laut Polizei „Entwarnung“ gegeben werden.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Im Fall des Siebenjährigen in der Metzstraße dauern die Ermittlungen an.  Am Montag wurde  der Polizei gemeldet,  ein Mann habe gegen 12.45 Uhr einem siebenjährigen Jungen Süßigkeiten angeboten, als dieser von seiner Schule in Hochzoll auf dem Weg nach Hause war. Anschließend stieg der Mann in einen schwarzen Pkw, der von einer bisher ebenfalls unbekannten Frau gesteuert wurde, und fuhr davon. Laut Polizei beschrieb der Siebenjährige den Täter als etwa 45 Jahre alt mit grau-schwarzen Haaren und einem Oberlippenbart. Der Mann habe einen leichten Bauchansatz. Bekleidet gewesen sei er mit einer kurzen Jeanshose und Sandalen.

Die Polizei hatte erst vermutet, die beiden Fälle stünden in Zusammenhang. So ist es aber nicht.

Polizei warnt vor Panikmache

Peter Zimmermann, stellvertretender Dienststellenleiter der Polizei Friedberg erklärt: „Derartige Meldungen werden umsichtig behandelt, genau hinterfragt und recherchiert, da sich leider durch die blitzartige Verbreitung in den sozialen Medien schnell eine Hysterie entwickeln kann. Meist handelt es sich um harmlose Vorkommnisse.“

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20kaffeebecher.tif
Umweltschutz

In diesen Läden kann man ohne Plastikmüll einkaufen

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen