Newsticker
Zahl der Corona-Toten erreicht den höchsten Stand seit Februar
  1. Startseite
  2. Aichach
  3. Konzert: So kann eine Orgel klingen

Konzert
11.06.2014

So kann eine Orgel klingen

Der Organist der Aichacher Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt, Alois Kammerl, machte die klangliche Vielseitigkeit der Klais-Orgel hörbar.
Foto: Manuela Rieger

Alois Kammerl spielt Variationen in Aichachs Stadtpfarrkirche

Wenngleich die Noten auf dem Papier immer dieselben bleiben, so erklingt ein Werk je nach Interpret doch in unterschiedlicher Weise. Das gilt besonders für die Orgelmusik: Sie hängt in ihrer musikalischen Wirkung zudem vom jeweils gewählten Instrument ab. Max Regers gigantische Orgelfantasie „Halleluja! Gott zu loben bleibe meine Seelenfreud’“ kann von Kammerls perfekter Klangdisposition profitieren. Reger bewegt sich in dynamischen Extremen, ein Wechsel zwischen Hörbarkeits- und Schmerzgrenze. Zum Staunen schön. In der Partita über „Jesu, du bist allzu schöne“ von Georg Böhm gab Alois Kammerl die Sicht auf das ganze Werk frei und hielt sich nicht an den einzelnen, gleichwohl sehr feingliedrig dargestellten kleinzelligen Kontrastbildungen auf; mit Registrierung und Phrasierung sorgte er für einen inneren und äußeren Zusammenhang.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.