1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Kronenpflege für die Bäume in Leahad

Sitzung

11.05.2018

Kronenpflege für die Bäume in Leahad

Gemeinderat vergibt Aufträge: Für die Elektroinstallationsarbeiten am Feuerwehrhaus gibt es nur ein Angebot

Kurz war die Sitzung des Inchenhofener Gemeinderates am Dienstagabend. Es ging vor allem um zwei Auftragsvergaben, mit denen sich das Gremium der Marktgemeinde befasste: die Elektroinstallationsarbeiten für das neue Feuerwehrhaus und Baumpflegearbeiten. „Kein Wunder“ sei es in der heutigen Zeit, dass bei einer Ausschreibung die Angebote von Handwerksfirmen nur sehr rar eingehen, stellte Bürgermeister Karl Metzger fest. Der Grund sind meist volle Auftragsbücher bei den Baufirmen.

Für die Elektroinstallationsarbeiten war Elektro Flunk aus Kühbach die einzige Firma, die überhaupt ein Preisangebot abgegeben hatte. Eine Prüfung ergab, dass die knapp 230000 Euro im Kostenrahmen liegen. Metzger war der Meinung: „Auch mit einer Aufhebung und Neuausschreibung werden wir kein besseres Angebot bekommen.“ Der Gemeinderat vergab den Auftrag einstimmig.

Für die heuer geplanten Baumpflegearbeiten schrieb die Gemeinde fünf Firmen an. Zwei von ihnen gaben Angebote ab. Seit 2016 führt Inchenhofen ein digitales Baumkataster, in dem mehr als 500 Bäume auf Gemeindegebiet erfasst sind. Im vergangenen Jahr war es bei den Baumpflegearbeiten hauptsächlich darum gegangen, Totholz und schadhafte Bäume zu beseitigen. Heuer steht für rund 80 Bäume unter anderem am Friedhof, in der Fichten- oder der Mozartstraße die professionelle Kronenpflege an. Damit seien die nächsten Schnittmaßnahmen erst in etwa fünf Jahren wieder fällig, so Bürgermeister Metzger in der Sitzung. Den Auftrag für die Pflegearbeiten erhielt für rund 13000 Euro die Affinger Firma Schlecht. (drx)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Baugebietplanung-2.1.tif
Rehling

Drei Hektar groß: Gemeinderat schafft neue Bauplätze

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen