Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz erstmals seit mehr als drei Wochen wieder leicht gesunken
  1. Startseite
  2. Aichach
  3. Kühbach/Affing-Haunswies: Wundverband soll todgeweihten Ahornbaum retten

Kühbach/Affing-Haunswies
14.09.2016

Wundverband soll todgeweihten Ahornbaum retten

Der von Unbekannten geschälte Ahornbaum am Kühbacher Skaterplatz hat jetzt einen Wundverband. Lucia Bucher versucht mit ihrer speziellen Methode, den Ahornbaum zu retten.
Foto: Helene Monzer

Der von Unbekannten vollständig geschälte Ahornbaum am Kühbacher Skaterplatz erregte die Aufmerksamkeit von Lucia Bucher. Sie startete einen Rettungsversuch.

Kühbach/Affing-Haunswies Dieser Baumfrevel hatte für Empörung gesorgt: Unbekannte haben im Juli den Stamm eines Ahornbaums am Kühbacher Skaterplatz bis zu den Ästen hin vollständig geschält. Das ist eigentlich das Todesurteil für einen Baum. Doch es gibt Hoffnung. Der malträtierte Ahornbaum trägt seit kurzem einen ganz speziellen Wundverband.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.