Newsticker
Notfallzulassung für Impfstoff von Johnson & Johnson in den USA
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Kühbach: So kocht der neue Wirt Thomas Heim im Peterhof

Gastronomie

09.01.2019

Kühbach: So kocht der neue Wirt Thomas Heim im Peterhof

Der Peterhof in Kühbach ist bald wieder geöffnet. Archivbild
2 Bilder
Der Peterhof in Kühbach ist bald wieder geöffnet. Archivbild
Bild: Helene Monzer

Der neue Pächter Thomas Heim stellt das Konzept für die Gaststätte Peterhof mitten im Markt vor. Auf der Karte steht, was ihm in den Sinn kommt.

Klassisch bayerisch, aber auch kreativ soll die Küche sein, die Thomas Heim im Bräustüberl zum Peterhof in Kühbach anbietet. Der neue Pächter der Gaststätte, der zusammen mit seinem Team auch die Schlosswirtschaft im Kühbacher Ortsteil Haslangkreit führt, will außerdem das Frühstücksangebot im Peterhof ausbauen. Ab Freitag, 11. Januar, hat das Bräustüberl wieder geöffnet. Fürs Erste sieben Tage die Woche, täglich ab 9 Uhr. Der 49-jährige Heim ist der Nachfolger von Vera und Martin Steinke. Das Pächterpaar und Umberto Freiherr von Beck-Peccoz, der Verpächter der Gaststätte, trennten sich nach rund einem Jahr wegen verschiedener Differenzen, die laut Beck-Peccoz wohl auch ein gerichtliches Nachspiel haben werden.

Peter Heim, der neue Wirt des Peterhof, mit Barock Umberto Beck-Peccoz und dessen Frau Gwendolyn.
Bild: Gerlinde Drexler

Gastronomie: Baron freut sich über nahtlosen Übergang

Der Baron ist froh, dass es mit Heim einen nahtlosen Übergang gibt. Besonders im Hinblick auf die Hotelgäste der Schlossschmiede, die im Bräustüberl frühstücken. Diese können sich ihr Frühstück künftig am Büfett zusammenstellen. Neu ist, dass dieses Angebot nun auch andere Gäste aus Kühbach und der Region nutzen können. Am Sonntag wird das Büfett mit Schmankerln, wie zum Beispiel Antipasti, „aufgewertet“. Das Konzept des neuen Wirtes sieht außerdem vor, dass die Speisekarte des Bräustüberls, das das Aushängeschild der Brauerei Kühbach ist, das Thema Bier aufgreift. Gäste können außerdem zwischen den verschiedenen von der Brauerei angebotenen Bieren und dem Weinsortiment auswählen.

Peterhof: Der Wirt kochte sogar schon im Hilton in New York

Neben der Standardkarte wird Heim, der seit rund 30 Jahren in der Gastronomie tätig ist, auch eine Wochenkarte anbieten. Hier will er anbieten „was mir in den Sinn kommt“. Momentan sind das vor allem vegetarische Gerichte wie Zucchini-Schnitzel oder Rote-Beete-Cordon-Bleu. Heim machte seine Kochausbildung im Hotel Sonnenalp im Oberallgäu. Danach war er weltweit unterwegs und arbeitete unter anderem ein Jahr im Hilton in New York. Rund 20 Jahre lang „resozialisierte“ er Gaststätten und Hotels, die nicht mehr gut liefen. Mitte 2016 übernahm er, damals noch zusammen mit Michael Hodes, die Schlosswirtschaft in Haslangkreit. Hodes führt jetzt den Tavernwirt in Sulzbach (Stadt Aichach).

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren