Newsticker

Bundesregierung hebt Reisewarnung für europäische Länder auf
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Kühbacher freuen sich über beste Jungschützin im Gau

Versammlung

28.02.2020

Kühbacher freuen sich über beste Jungschützin im Gau

Die Kühbacher Schützen sind stolz auf Helena Müller.
2 Bilder
Die Kühbacher Schützen sind stolz auf Helena Müller.

Die Schützen ziehen Bilanz. Sie sind stolz auf die Leistungen ihrer Mitglieder. Neuer Vorstand gewählt

Gut besucht war die Jahreshauptversammlung der Vereinigten Kühbacher Schützen im Schützenstüberl. Schützenmeister Alois Koller blickte zurück auf das vergangene Jahr, wo das Gauschießen an eigenen Ständen stattfand, Veranstalter waren die Aichacher Schützen. Erstmals fand in Kühbach im Mai ein Auflagecup statt, der überregional sehr gut angenommen wurde. Beim Kühbacher Marktfest war der Verein mit seinem Lichtgewehr vor Ort. An den Kühbacher Ständen fanden die Landkreismeisterschaft sowie das Kreis-Königsschießen statt. Momentan hat der Verein 170 Mitglieder.

Von der Schützenjugend berichtete Jugendleiter Viktor Baumbach. In der Schülerrunde erreichte die Kühbacher Schülermannschaft im Vorjahr den 4. Platz. Im Sparkassencup kam man in die dritte Runde. Besonders stolz ist man im Verein, dass Helena Müller in der Jugend Gaumeisterin wurde. Bei der Gaumeisterschaft Junioren weiblich 1 errang ebenfalls Helena Müller mit 369 Ringen den ersten Platz. Beim Gau-Kadertraining nehmen die Kühbacher mit Helena und Daniel Müller sowie Julian Blank und Magdalena Augustin statt.

Umfangreich war der Bericht von Sportleiter Hans-Peter Hoch. Die erste Gewehrmannschaft steht in der Gauliga auf dem sechsten Platz, die 2. Mannschaft steht in der B-Klasse auf dem 2. Tabellenplatz. Die Auflageschützen wurden in der A-Klasse Meister und stehen momentan in der Bezirksliga auf dem dritten Tabellenplatz. Die 2. Mannschaft der Auflageschützen wurden in der B-Klasse Zweiter und stehen momentan in der A-Klasse auf dem 5. Platz. Von der oberbayerischen bis zur bayerischen Meisterschaft und der deutschen Meisterschaft gaben die Kühbacher Schützen ihre Visitenkarte ab. Sie nahmen unter anderem teil an Turnieren in Tandern, Bühl, Aislingen, Wissgoldingen, Dachteln, Hirschlanden, Rosswangen, Osterhofen, Leipzig, Unsernherrn, Allershausen, Obergünzburg sowie dem Münchener Oktoberfestschießen. Der Kassenbericht von Schatzmeister Georg-Johann Felber war sehr detailliert. Die Prüfer bescheinigten eine einwandfreie Kassenführung. Die neue Vereinsführung der Kühbacher Schützen war sodann schnell gewählt. (möd)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren