Newsticker

Merkel warnt: "Wir riskieren gerade alles, was wir in den letzten Monaten erreicht haben"
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Kunst und Kulinarik locken Besucher trotz Tropenhitze

12.07.2010

Kunst und Kulinarik locken Besucher trotz Tropenhitze

Thierhaupten In eine bunte Farben- und Angebotsvielfalt wurden gestern Innenhof und Räume und Säle des Klosters in Thierhaupten getaucht! Grund hierfür war das Klosterhoffest des Obst- und Gartenbauvereins, das seine 27. Auflage feiern konnte.

Die große Hitze war wohl auch der Grund dafür, dass sich ungewöhnlich früh viele Gäste das Angebot der über 70 Künstler und Händler zu Gemüte führen wollten. Bevor es eigentlich richtig losging, bildeten sich schon lange Schlangen auch an der Essensausgabe. An insgesamt neun Stationen grillte das bewährte Team um Michael Grasinger vom ausrichtenden Obst- und Gartenbauverein den beliebten Schwenkbraten mit Zwiebeln und selbst gemachtem Kartoffelsalat.

Unter den großen, Schatten spendenden Laubbäumen erfreuten nicht nur Essen und kühle Getränke, sondern auch das Angebot der vielen Aussteller und Künstler. Ein Blickfang mit seinen großen Skulpturen war der Stand von Stefan Baumann aus Amerdingen. Der Künstler schafft in der Freizeit aus Schrott und Metallteilen imposante Skulpturen für Haus und Garten. In Thierhaupten fertigte er aus Silberbesteck filigrane Ringe an, die viele interessierte Blicke auf sich zogen.

Zum Basteln mit Heu lud mit Sigrid Spieß eine Einheimische Kinder und Erwachsene ein. Viele zeigten sich überrascht, welch tolle Herzen, Kränze oder Figuren aus Heu geschaffen werden konnten.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

An vielen Ständen ging es im wahrsten Sinne des Wortes tierisch zu. Rita Bruckdorfer aus Langerringen ist nicht nur in der Anfertigung von Bären eine Größe. Ihre neueste Kreation stellt einen "Pleitegeier" dar! "Viele und vieles in unserem Land ist dank der Arbeit der Regierung doch pleite", erklärt sie ihre Motivation für ihr neues Motiv.

Tierwelt wie im Dschungel

In einen Dschungel versetzt sah man sich bei Sabine Munz von "WM for Deko" aus Joshofen bei Neuburg. Tonfiguren wie Leguan, Salamander, Schildkröten, Echsen oder Frösche fühlten sich im heißen Klosterinnenhof sichtlich wohl.

Wohl gefühlt hätten sich auch die Vogelpaare in den fantasievoll bemalten Vogelhäuschen und Briefkästen von Hobbymalerin Lieselotte Mair aus Aindling.

Erstmals neu in Thierhaupten vertreten waren 15 Künstler. Unter ihnen auch Peter Wagner aus dem benachbarten Todtenweis. Wagner stellt Wildbienenhäuser her, die als kleine Oase der Natur im heimischen Garten dienen können. In den schmucken Behausungen finden Wildbienen ebenso eine Heimat wie blattläusefressende Insekten, Ohrenzwicker oder Marienkäfer, ferner auch Schmetterlinge, Vögel oder Fledermäuse.

Neben dem Klosterinnenhof waren aber auch die Räume im Innern mit vielen interessanten Dingen besetzt. So konnten sich die Besucher beim Pinsel- und Bürstenmacher eindecken und auch den passenden Ständer für kunstvoll verzierte Straußen-, Nandu-, Emu-, Gänse- oder Enteneier finden.

Neben den Waren der Kunsthandwerker gab es Informationen, zum Beispiel Wissenswertes über die Schädlingsbekämpfung zur Selbstherstellung zu erfahren, praktische Tipps für die Gartengestaltung oder Neues der "Staudenfreunde" aus München, die zum Hobby "Steingarten" aufklärten und gleich passende Pflanzen für den heimischen Steingarten verkauften.

Bei uns im Internet

Zahlreiche Bilder gibt's unter

aichacher-nachrichten.de

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren