1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Landjugend verjüngt Führung

Versammlung

16.04.2019

Landjugend verjüngt Führung

Der Vorstand der Katholischen Landjugend (KLJB) Rehling: (vorne, von links) Lena Hauser, Rebekka Bachmeir, Carolin Sturm und Pia Haberl sowie (hinten, von links) Präses Pater Thomas, Justin Keiß (AK-Sprecher), Felix Merl (AK-Kassenwart) Daniel Hauser und Michael Sturm. Justin Kaiser und David Happacher fehlen.
Bild: Josef Abt

Rehlinger Verein hält Neuwahlen ab und zieht Bilanz. Das neue Vorstandsteam plant in diesem Jahr erstmals eine Beachparty

Eine gute Bilanz bekamen die 60 Mitglieder, die zur Generalversammlung der Katholischen Landjugend (KLJB) Rehling im Schlossbräustüberl Scherneck erschienen waren, präsentiert. Bei den Neuwahlen wurden problemlos alle Posten besetzt. Bedauert wurde dabei das Ausscheiden der langjährigen Vorstandssprecherin Mirjam Baur, die nach acht Jahren ihren Posten zur Verfügung stellte. Ebenfalls ihren Abschied erklärten Janina Höniges, Benedikt Jakob und Tobias Haberl, die sich mehrere Jahre ehrenamtlich eingebracht hatten.

In das Führungsteam wurden einige jüngere Mitglieder gewählt (siehe Infokasten). Die Führungsmannschaft hat in den kommenden Monaten einiges vor. Von allen Mitgliedern mit Beifall aufgenommen wurde die Planung für eine Beachparty Ende September. Die Vorstandsmitglieder Lena und Daniel Hauser haben bereits erste Kontakte aufgenommen. In den kommenden Wochen werden weitere Details wie Veranstaltungsort, Datum und anderes abgeklärt. Zur Detailplanung und Durchführung wird wohl ein eigenes Gremium gebildet.

Der Präses der KLJB, Pater Thomas, betonte, wie wichtig die Aktivität der Jugend für das Leben der Kirche und der Gemeinde sei: „Wir brauchen Jugendliche, die Verantwortung in unserer Gemeinde übernehmen und Mut haben, neue Wege zu gehen und Projekte durchzuführen“, so der Ortsgeistliche. Mirjam Baur berichtete von einem erfreulichen Mitgliederzuwachs. 29 Neumitglieder sind zu verzeichnen, auch ein paar Austritte, doch mit 190 Mitgliedern vermeldet die KLJB einen Höchststand. 174 Mitglieder waren es 2018.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Janina Höniges ließ die Veranstaltungen Revue passieren. Mit der Flurreinigung, einem DVD-Abend, dem Jugendkreuzweg oder dem Osterfeuer ging es im Frühjahr los, es folgten das Seifenkistenrennen am Auer Berg, die Teilnahme am Rehlinger Advent, die Theateraufführungen, die Messe mit Wheelhouse, die Nikolausaktion, die Fahrt zum Gäubodenfest und vieles mehr.

Sehr positiv fiel der Kassenbericht der Hauptkasse aus, den Benedikt Jakob mit Daniel Hauser präsentierte. Sehr positiv schlugen sich die Theateraufführungen in den Einnahmen nieder. Nicht ganz so positiv sah es mit der Jugendheimkasse aus, wie Rebekka Bachmeir berichtete: Einige kostspielige Anschaffungen schmälerten das Ergebnis. Auf Anraten der Kassenrevisoren soll künftig genau überlegt werden, welche Investitionen im Verhältnis zu den Einnahmen getätigt werden können, um wieder auf ein positives Ergebnis zu kommen. Auch an eine Anpassung der Preise denkt man, ebenso soll die Auswahl beim Einkauf preisoptimiert werden. Kassenverantwortliche und Vorstand wurden einstimmig entlastet.

Carolin Sturm gab abschließend die wichtigsten Veranstaltungstermine in den kommenden Monaten bekannt: 18. April Filmeabend im Jugendheim; Karfreitag, 19. April, Jugendkreuzweg; Karsamstag, 20. April, Osterfeuer am Rathausplatz; 3. und 4. Mai, Beteiligung beim Ortsvereinsschießen; 7. Juli, Seifenkistenrennen am Auer Berg; Beteiligungen an auswärtigen Festen wie am 2. Juni in Überacker oder 14. Juli in Eisingersdorf; 15. August, Fahrt zum Gäubodenfest; 1. Dezember, Rehlinger Advent; und im Dezember ist wieder eine Theateraufführung in der Planung.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren