Newsticker

Lokale Ausnahmen von der Maskenpflicht für Grundschüler müssen in Bayern genehmigt werden
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Landjugend wählt Georg Hengster zum neuen Vereinsvorsitzenden

Jahreshauptversammlung

26.01.2015

Landjugend wählt Georg Hengster zum neuen Vereinsvorsitzenden

Der neue Vorstand der Landjugend Todtenweis: (vorne, von links) Julia Wolf (2. Kassenwart und Fahnenbegleitung), Georg Hengster (Vorsitzender), Alexander Haberl (2. Vorsitzender), Johannes Schön (1. Kassenwart) und Elias Jakob (Schriftführer), (hintere Reihe, von links) Reiner Ivenz, Dominik Seitz, Philipp Specht, Markus Bader und Maximilian Gradl (alles Beisitzer).
Bild: Sofia Brandmayr

Andreas Bürger hat sein Amt in Todtenweis zum Jahresende niedergelegt. Höhepunkte des Jahres sind die Nachtskifahrt, die Karibik-Night und die Theateraufführungen

Eine Überraschung bot die Jahresversammlung der Landjugend Todtenweis am Freitagabend. Die Versammlung wurde vom Zweiten Vorsitzenden Philipp Specht geleitet. Der Grund dafür war, dass der Vorsitzende Andreas Bürger zum Jahresende sein Amt niedergelegt hat. Zu seinem Nachfolger wählte die Versammlung Georg Hengster.

Schriftführerin liest die Jahreschronik vor

Schriftführerin Carina Jacobi las aus der Jahreschronik vor. Im vergangenen Jahr hat die Jugend eine Nachtskifahrt unternommen, ist zur großen Party „Go to Gö“ mit einem voll besetzten Bus gefahren, zum Jubiläum der Altortjugend nach Kissing ausgerückt und hat eine überaus große Karibik-Night veranstaltet. Im Herbst hat die Landjugend mit der Theateraufführung „Breznknödldeschawü“ an vier Abenden den Gollingsaal gefüllt und unterhalten. Weiter fanden am Karfreitag ein Jugendkreuzweg und im November ein Jugendgottesdienst statt. Mit einem Stand hat sich die Jugend an der Dorfweihnacht beteiligt und 150 Euro erlöst, die in den nächsten Tagen übergeben werden. Ein einwandfreier und nach Themen zusammengefasster Kassenbericht von Jasmin Haberl informierte die Jugendlichen über die Ein- und Ausgaben des Vereins. Bürgermeister Konrad Carl übernahm die Entlastung des Vorstands und leitete auch die nachfolgenden Neuwahlen (siehe Infokasten). Carl und der Jugendbeauftragte der Gemeinde, Cornelius Jakob, dankten dem „alten“ Vorstand und wünschten dem „neuen“ Gremium ein „glückliches Händchen“ für ihre Veranstaltungen. Der Bürgermeister erinnerte an die Bürgerversammlung am Mittwoch, 4. Februar, und hoffte auf das Erscheinen einiger Jugendlicher. Er sprach auch die „Taschengeldbörse“ beim Projekt „Marktplatz der Generationen“ an.

Mit 123 Mitgliedern einer der größten Ortsvereine

Der neue Vorsitzende Georg Hengster wies auf die geplante Maibaumversteigerung, die die Landjugend gemeinsam mit der Feuerwehr organisiert, hin. Außerdem bedankte er sich für das Vertrauen der rund 35 Anwesenden. Die Landjugend zählt derzeit 123 Mitglieder und gehört damit zu den größten der Todtenweiser Ortsvereine.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren