Newsticker

Rekord bei Corona-Zahlen: 14.714 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Landratsamt begründet das Aus für Pfaffenzell

Gemeinderat

22.01.2015

Landratsamt begründet das Aus für Pfaffenzell

Die Bauschuttrecyclinganlage Pfaffenzell steht still.
Bild: Erich Echter

Spielräume gibt es nicht. Unternehmer Andreas Widmann will dennoch weiterkämpfen

Am Aus für die Bauschuttrecyclinganlage Pfaffenzell ist nicht zu rütteln. Das machten Vertreterinnen des Landratsamtes am Dienstag im Affinger Gemeinderat deutlich. „Die Genehmigung ist abgelaufen“, betonte Andrea Rindsdorf, Leiterin der Abteilung Umweltschutz. Spielräume für eine Verlängerung gebe es nicht mehr. Die würde man ansonsten nutzen, betonte sie.

Das Problem: Das Gelände der Anlage liegt im Außenbereich. Bauen ist dort nicht möglich – außer es gilt eine Privilegierung wie etwa für landwirtschaftliche Vorhaben. Bei der Genehmigung 1996 war laut Rindsdorf rechtlich noch nicht klar, ob derartige Anlagen als privilegiert angesehen werden können. Inzwischen ist das juristisch geklärt: Sie sind es nicht. Hinzu kommt, dass das Areal in Pfaffenzell im Regionalplan als „landschaftliches Vorbehaltsgebiet“ ausgewiesen ist. Der Naturschutz spricht also dagegen.

Das Thema beriet der Gemeinderat ausführlich vor großer Kulisse: An die 50 Zuhörer hatten sich nicht nur, aber auch wegen Pfaffenzell eingefunden. Ihnen gefiel die Stellungnahme von Rindsdorf nicht. Stattdessen unterstützten sie Unternehmer Andreas Widmann mit Applaus. Widmann, selbst Mitglied im Affinger Gemeinderat, betonte: „Den Kampf werde ich nicht aufgeben.“ Der Unternehmer kündigte an, nun eine Bürgerinitiative ins Leben rufen zu wollen.

Der Gemeinderat beschloss in der Sitzung mehrheitlich, einen Appell an das Landratsamt zu richten. (jca) "Kommentar und "Seite 5

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren