Newsticker
EMA empfiehlt Moderna-Impfstoff für Kinder und Jugendliche ab 12 – Spanien und Niederlande als Hochinzidenzgebiete eingestuft
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Landtagswahl: Faller scheitert an der Nummer zwei

Landtagswahl
16.10.2018

Faller scheitert an der Nummer zwei

Trotz des ersten Listenplatzes kommt Karlheinz Faller (FDP) nicht in den Landtag.
Foto: Jürgen Widemann

Der FDP-Kandidat aus dem Landkreis wird von Dominik Spitzer überholt.

Die FDP hat die Fünf-Prozent-Hürde geknackt – doch für Karlheinz Faller wird es nichts mit dem Einzug in den Landtag: Der Spitzenkandidat der schwäbischen FDP wurde von der Nummer zwei überrundet: Dominik Spitzer aus Kempten erhielt 13.056 Stimmen, Faller lediglich 11.835. Damit bleibt es bei drei Abgeordneten aus dem Wittelsbacher Land. Während Peter Tomaschko (CSU) das Direktmandat gewonnen hat, waren Simone Strohmayr (SPD) und Christina Haubrich (Grüne) über die Liste erfolgreich.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.