1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Lauf-Ikone verabschiedet sich aus dem Vorstand

Versammlung

29.03.2018

Lauf-Ikone verabschiedet sich aus dem Vorstand

Paul Christl zieht sich aus der Vereinsführung zurück.

Leichtathletik-Club Aichach würdigt das vielfältige Wirken von Paul Christl mit einer Auszeichnung

Die Jahreshauptversammlung des Leichtathletik-Clubs (LC) Aichach war heuer nicht nur durch die Vorstandswahlen und gute Laune gekennzeichnet, sondern durch eine Ehrung für eine große Lauf-Ikone der Paarstadt: Paul Christl. Der 72-Jährige zieht sich gesundheitsbedingt aus der Vereinsführung zurück.

Vereinschef Josef Lechner verabschiedete Christl aus dem Vorstand und würdigte dessen „herausragende Verdienste für den Verein“ seit dessen Gründung im Jahre 1983. Lechner erinnerte an Christls sportliche Erfolge als mehrfacher deutscher Seniorenmeister im Berglauf und Senioren-Vize-Europameister über 25 Kilometer. Höchst erfolgreich war Christl laut Lechner auch als Sportwart und Trainer. „Paul verstand es immer, seine Schützlinge für Wettkämpfe zu begeistern“, sagte er. Zudem habe Christl ein Auge für Talente.

Lechner verwies auf die Vereinsbestenliste, in der sich die Namen von 25 Läuferinnen und Läufern finden, die 5000-Meter-Bestzeiten unter 16 Minuten aufweisen. Zum Vergleich: Die aktuelle Bestenliste des Bayerischen Leichtathletik-Verbands (BLV) zur Freiluftsaison 2017 umfasst gerade einmal zwölf Männer mit 15-Minuten-Zeiten oder darunter.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Als Hausmeister im Landkreisstadion bereitete Christl die Anlage für die Trainings und Wettkämpfe, als Wirt sorgte er – zusammen mit seiner Frau Resi – zuverlässig für Speis, Trank und gute Laune, so Lechner weiter: „Pauls sonore Stadionsprecherstimme bleibt jedem im Ohr, der ihn einmal gehört hat.“

Das Wichtigste sei jedoch wohl, dass Paul Christl sich immer um die Kameradschaft im Verein gekümmert habe, schloss Josef Lechner. Er überreichte dem gerührten LCA-Mitgründer eine Urkunde samt einem Präsent.

Komplett in den Ruhestand will sich Christl jedoch nicht zurückziehen. Für das Jugendtraining am Mittwoch steht er weiterhin zur Verfügung. „Ich gehe in den Unruhestand“, schmunzelte die Lauflegende. Bei den Neuwahlen wurde Josef Lechner in seinem Amt als Vorsitzender bestätigt, ebenso einstimmig sein Stellvertreter Helmut Baumann wie auch Kassenwart Georg Treffler und die Beisitzer Gabi Grün, Agnes Hartl und Mathias Bronner.

Joachim Schmaus übernimmt den von Paul Christl geräumten vierten Beisitzerposten. 32 Vereinsmitglieder nahmen an der Jahreshauptversammlung teil. „Eine sehr gute Beteiligung“, freute sich Lechner. (hokr)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20MMA_07445.tif
Inchenhofen

Bauen auch ohne Privilegierung

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden