Newsticker
G7 fordern Gold-Embargo - Russland schießt wieder Raketen auf Kiew
  1. Startseite
  2. Aichach
  3. Leonhardiritt: Es fehlt nur noch der letzte Schliff

Leonhardiritt
06.11.2015

Es fehlt nur noch der letzte Schliff

Auf dem Wagen des heiligen Martins saß Meinrad Hundseder schon als Darsteller – vor 40 Jahren. Heute hilft er beim Aufbau, verlegt unter anderem Rasen.
3 Bilder
Auf dem Wagen des heiligen Martins saß Meinrad Hundseder schon als Darsteller – vor 40 Jahren. Heute hilft er beim Aufbau, verlegt unter anderem Rasen.
Foto: Niklas Molter

200 Pferde, 50 Darsteller und 19 Festwagen, darunter zwei neue, drehen am Sonntag drei Runden um die Kirche in Inchenhofen. Worum es geht und wie die Vorbereitungen laufen.

Autos kommen und fahren: Kleinwagen, Transporter, Traktoren, beladen mit Gras, Zweigen, Bäumchen. Am Bauhof in Inchenhofen herrscht am Mittwochvormittag geschäftiges Treiben. In der Halle des Bauhofes reiht sich Festwagen an Festwagen. Dazwischen steht Hans Schweizer. Der 55-Jährige ist Vorsitzender des Leonhardikomitees. Seit 14 Jahren organisiert er den traditionellen Leonhardiritt, der am Sonntag erneut stattfindet. Rund 200 Pferde, etwa 50 Darsteller und 19 Wagen drehen dann in Gedenken an den heiligen Leonhard drei Runden um die Inchenhofener Kirche. Die Darsteller auf den Wagen stellen dabei Szenen aus dem Leben des Inchenhofener Schutzpatrones nach.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.