1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Mann landet betrunken mit seinem Auto auf Acker und flüchtet

Dachau

05.09.2019

Mann landet betrunken mit seinem Auto auf Acker und flüchtet

Ein betrunkener Autofahrer wollte in Dachau flüchten.
Bild: Jan-Luc Treumann (Symbolbild)

Ein Autofahrer ist betrunken auf eine Verkehrsinsel und anschließend auf einen Acker gefahren. Er flüchtet, doch die Polizei konnte ihn stellen.

Ein Autofahrer hat am Mittwoch gegen 21.20 Uhr in Dachau alkoholisiert einen Unfall mit einer Verkehrsinsel gebaut und wollte flüchten. Wie die Polizei mitteilte, stellte ihn eine Streife nach Hinweisen eines Zeugen und eines Polizeibeamten außer Dienst. Der 53-Jähriger fuhr mit seinem VW Golf auf dem Himmelreichweg in Richtung Neuhimmelreich. Kurz vor dem Ortsende überfuhr er eine Verkehrsinsel und beschädigte ein Verkehrszeichen. Er kam nach links von der Fahrbahn ab und fuhr parallel zur Straße auf einem Acker weiter. Dies bekam ein 26-jähriger Anwohner mit und verständigte die Polizei.

Polizei: Schaden von 6000 Euro

Aus Richtung Neuhimmelreich kam dem Flüchtigen ein Polizeibeamter mit seinem privaten Auto entgegen und hielt diesen an. Die Streife der Polizei stellte beim unverletzten Golffahrer später Anzeichen von Alkoholkonsum fest. Mit deutlich über ein Promille musste der Mann sich einer Blutentnahme unterziehen. Sein Führerschein wurde einbehalten. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 6000 Euro. Die Feuerwehr aus Günding war wegen auslaufender Betriebsstoffe zur Fahrbahnreinigung am Einsatzort. (phis)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren