Newsticker
Debatte über allgemeine Impfpflicht im Bundestag beginnt
  1. Startseite
  2. Aichach
  3. Medizin: Traumazentrum in Kliniken an der Paar rückt näher

Medizin
25.03.2013

Traumazentrum in Kliniken an der Paar rückt näher

Ein Behandlungsraum in der Notaufnahme des Aichacher Krankenhauses. In der Klinik ist ein neuer Schockraum geplant, denn dieser ist ein Kriterium, um zusammen mit dem Standort Friedberg ein Traumazentrum zu bilden.
Foto: Christian Kirstges

Die Kliniken an der Paar wollen sich für eine noch bessere Behandlung schwerverletzter Patienten qualifizieren. Doch dafür fehlt im Krankenhaus Aichach noch ein Schockraum, und in Friedberg CT-Personal.

Bei einem Notfall muss es schnell gehen. Je eher ein Schwerverletzter ins Krankenhaus kommt und dort optimal behandelt wird, desto besser stehen die Chancen, dass er sich schnell wieder erholt. Um das zu gewährleisten, haben sich mehrere Hospitäler in der Region Augsburg zum Traumanetzwerk Schwaben zusammengeschlossen, zu dem auch die Kliniken an der Paar in Aichach und Friedberg gehören (wir berichteten). Dort geht es jetzt in die entscheidende Phase, die medizinischen Angebote zu verbessern, um künftig ein eigenes Traumazentrum innerhalb dieses Verbunds bilden zu können.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.