1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Mit lautem Krach geht‘s ins neue Jahr

Neujahrsschießen

03.01.2018

Mit lautem Krach geht‘s ins neue Jahr

IMG_0184.JPG
2 Bilder
In Adelzhausen begrüßten die Böllerschützen, unterstützt von den Schützenkameraden aus Sittenbach (Odelzhausen), mit lautem Krach das neue Jahr.
Bild: Peter Haug

Böllerschützen begrüßen in Adelzhausen lautstark das Jahr 2018. Wer noch mit dabei war

Adelzhausen Die Böllerschützen ließen es in Adelzhausen zum Auftakt des neuen Jahres kräftig krachen. Dabei wurden sie von den Schützenkameraden aus Sittenbach (Odelzhausen, Landkreis Dachau) unterstützt. Viele Bürger kamen zum Feuerwehrhaus in Adelzhausen, um die Neujahrsansprache von Bürgermeister Lorenz Braun zu hören. Für den musikalischen Einstieg ins neue Jahr sorgte die junge Sielenbacher Musikkapelle.

Bürgermeister Braun fasste die Ereignisse der vergangenen zwölf Monate zusammen. So wurde eine ganze Reihe von Projekten zum Abschluss gebracht. Der Bau der neuen Kläranlage befindet sich auf einem guten Weg.

Die Abwasserversorgung für den Ortsteil Michelau wurde vergeben und soll bis Mitte des Jahres abgeschlossen sein. Neue Asphaltdecken wurden auf dem Buchenweg und Siedlerweg sowie dem Geh- und Radweg zum Sportgelände angebracht. An der Turnhalle musste ein Teil des Daches repariert werden. Für die Kita wurden vier Container angemietet, um Platz für eine zusätzliche Gruppe zu schaffen. Da es sich um eine Übergangslösung handelt, hat sich der Gemeinderat bereits des Öfteren mit diesem Thema auseinandergesetzt. Überlegungen gehen von einem Erweiterungsbau bis hin zur Einrichtung eines Waldkindergartens. Ein Höhepunkt war der Besuch der ungarischen Freunde aus Bak, Sarhida und Bocfölde, was die Unterzeichnung einer Freundschaftsvereinbarung und die Enthüllung von drei Tafeln an den Ortseingängen als äußeres Zeichen für Völkerverständigung zeigen. Braun sagte, mit über 20 Vereinen und gemeinnützigen Gruppierungen sowie einer Vielzahl von Einzelpersonen sei die Gemeinde in der glücklichen Lage, viele Menschen im Ehrenamt zu haben. Er erwähnte auch die drei Feuerwehren und das First-Responder-Team: „Sie beweisen fast täglich ihre Einsatzbereitschaft und ihre Dienste sind in der heutigen Gesellschaft unverzichtbar.“

Bevor es ungemütlich kalt wurde, ließen es die 17 Böllerschützen aus Adelzhausen und Sittenbach noch einmal krachen.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_2995(1).tif
Gastronomie

In Kühbach hat ein Hotel eröffnet

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket