Newsticker

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann schließt erneute Grenzkontrollen nicht aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Münchnerin ersteigert Trikot von Marwin Hitz

Benefizaktion

28.05.2015

Münchnerin ersteigert Trikot von Marwin Hitz

Marwin Hitz bejubelt seinen Treffer zum 2:2 gegen Leverkusen.
Bild: Sebastian Widmann (Witters)

FCA-Torwart Marwin Hitz erzielt ein Tor. Sein Verein versteigert das Trikot, das er an dem Tag trägt, zugunsten der Opfer des Tornados. Nun gibt es eine Gewinnerin.

Marwin Hitz, Torwart des FC Augsburg, tat im Februar etwas, das für Torhüter ungewöhnlich ist: Er erzielte ein Tor. Das Trikot, das Hitz bei seinem Treffer zum 2:2-Ausgleich gegen Leverkusen trug, versteigerte sein Verein in den vergangenen Tagen, wie berichtet, zugunsten der Opfer des Tornados in den Landkreisen Aichach-Friedberg und Augsburg. Am Mittwoch ging die Benefizaktion zu Ende.

Das Höchstgebot für das von Hitz signierte Trikot habe FCA-Mitglied und Dauerkartenbesitzerin Petra F. abgegeben, heißt es heute in einer Mitteilung des Vereins: Sie bot 2190,72 Euro. Der FCA zitiert die Gewinnerin wie folgt: „Ich freue mich riesig, denn es ist schön, dass ich nicht nur dieses Trikot erhalte, sondern gleichzeitig auch noch etwas Gutes tun kann.“

Die Meistbietende sah das Tor live vor Ort

Die gebürtige Augsburgerin, die heute in München wohnt, erlebte das Tor von Marwin Hitz damals selbst im Stadion mit. Laut FCA gaben Ergebnis und Gründungsjahr des Vereins den Ausschlag für die Höhe ihres Gebotes: „Das Gründungsjahr 1907 wird vom 2:2 eingerahmt“, zitiert der FC Augsburg die Meistbietende.

Sie wird das Trikot von Marwin Hitz persönlich erhalten. Die Übergabe soll im Rahmen der Vorbereitung auf die kommende Saison stattfinden. Ein genauer Termin steht laut FCA-Sprecher Dominik Schmitz noch nicht fest. (mol-)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren