Newsticker

Carneval in Rio fällt wegen Corona-Pandemie aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Musliminnen ohne Schleier

Vortrag

17.03.2015

Musliminnen ohne Schleier

Elisabeth Niedermayr (rechts) bedankte sich bei Vesile Hacibekiroglu.
Bild: Jarde

Islamlehrerin betont Gemeinsamkeiten, nicht Unterschiede

Kopftuch, Tschador, Ganzkörperverschleierung – diese Kleidungsstücke verbindet man mit muslimischen Frauen. „Dass der Großteil der türkischstämmigen Frauen modern gekleidet und mit schicker Frisur auftreten, fällt den Leuten nicht auf, weil sie sich ja nicht von den anderen unterscheiden“, sagte Vesile , Islamlehrerin an der Ludwig-Steub-Grundschule in Aichach. Elisabeth Niedermayr vom Vorstandsteam des Frauenbundes hatte sie eingeladen, um Informationen aus erster Hand zu bekommen.

„Die Frau im Islam – aus Sicht einer türkischen Frau“ war das Thema der Referentin, die unter anderem auch am Holbein Gymnasium in Augsburg Türkisch als spätbeginnende Fremdsprache unterrichtet. Hacibekiroglu erklärte, dass Muslime drei Grundlagen für ihren Glauben haben: den Koran, die Sunna und die Traditionen. Im Unterschied zur Bibel sage der Koran, dass Adam und Eva als Paar gleichzeitig erschaffen wurden. Eva sei auch nicht allein am Sündenfall schuldig, sondern auch Adam. Gott habe ihnen verziehen, sodass es keine Erbsünde gibt, informierte die Referentin. Die Sunna entspricht in etwa dem christlichen Katechismus. Darin wird die Lebensweise des Propheten Mohamed als Vorbild hingestellt. Die Traditionen sind laut Hacibekiroglu für die Muslime sehr unterschiedlich, je nach dem aus welchem Teil der Welt sie stammen. Die Referentin sagte, dass man nicht immer die Unterschiede herausstreichen dürfe, sondern auch die Gemeinsamkeiten sehen müsse. „Wir beten alle zu demselben Gott“, betonte sie. Wichtig sei, die Angst vor dem Unbekannten abzulegen. „Wir müssen aufeinander zugehen, damit wir uns besser kennenlernen“, sagte Hacibekiroglu. Fast alle der drei Millionen Muslime, die in Deutschland leben, seien friedlich und liberal eingestellt. (pja)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren