Newsticker

Corona-Ausbruch in Niederbayern: 166 Infizierte in Konservenfabrik von Mamming
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Nach Autodiebstahl: Kripo nimmt Tatverdächtige fest

Pfaffenhofen

08.07.2020

Nach Autodiebstahl: Kripo nimmt Tatverdächtige fest

Nach umfangreichen Ermittlungen nimmt die Kriminalpolizei zwei Tatverdächtige fest. Sie sollen in Pfaffenhofen einen Audi gestohlen haben.
Bild: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Nach umfangreichen Ermittlungen nimmt die Kriminalpolizei zwei Tatverdächtige fest. Sie sollen in Pfaffenhofen einen Audi gestohlen haben.

Den richtigen Riecher bewiesen zwei Beamte der Polizeiinspektion Pfaffenhofen an der Ilm, als sie am 20. Juni gegen 1:15 Uhr im Stadtgebiet einen Daimler Vito mit Anhänger einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen.

Nachdem der Fahrer des Gespanns, dessen Anhänger mit einem neuwertigen Audi RS3 beladen war, angehalten hatte, flüchtete er vor den Beamten. Suchmaßnahmen unter Hinzuziehung eines Polizeihubschraubers, eines Hundeführers und Unterstützungskräften der Polizeiinspektion Geisenfeld führten nicht zur Ergreifung des Flüchtenden.

Umfangreiche Ermittlungsmaßnahmen der Kriminalpolizei Ingolstadt führten in der Nacht auf Samstag zur Festnahme von zwei Tatverdächtigen. Ein 24-Jähriger wurde auf einem Parkplatz in Weiden (Oberpfalz) festgenommen. Ein weiterer 32-jähriger Tatverdächtiger wurde gemeinsam mit einer 27-jährigen Begleiterin auf frischer Tat bei einem Einbruch in einen Autohandel in Gera von Beamten der Landespolizeiinspektion Gera (Thüringen) festgenommen werden.

Nach Autodiebstahl: Kripo nimmt Tatverdächtige fest

Pfaffenhofen: Tatverdächtige stehlen Audi von Werksgelände

Nach derzeitigem Ermittlungsstand muss davon ausgegangen werden, dass die beiden polnischen Staatsangehörigen zunächst Kennzeichen eines Anhängers in Pfaffenhofen entwendeten, diese an dem mitgeführten Anhänger anbrachten und anschließend den Audi vom Betriebsgelände eines Pfaffenhofener Autohauses stahlen.

Gegen die Tatverdächtigen wurde Haftbefehl wegen des Verdachts des schweren Bandendiebstahls erlassen. Sie wurden in verschiedene Justizvollzugsanstalten verbracht. (AZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren