1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Nach Haft wieder festgenommen: Exhibitionist entblößt und befriedigt sich

Aichach

15.04.2019

Nach Haft wieder festgenommen: Exhibitionist entblößt und befriedigt sich

Ein 36-Jähriger entblößt und befriedigt sich am Montagvormittag in der Franz-Beck-Straße. Dabei hat der Mann gerade erst eine Haftstrafe abgesessen.
Bild: Julian Leitenstorfer (Symbolbild)

Ein 36-Jähriger entblößt und befriedigt sich am Montagvormittag in der Franz-Beck-Straße in Aichach. Dabei hat der Mann gerade erst eine Haftstrafe abgesessen.

Die Polizei Aichach hat am Montagvormittag einen Exhibitionisten in der Franz-Beck-Straße festgenommen. Der Mann stand etwa auf Höhe der Fußgängerampel zum Freibad, unmittelbar neben dem Supermarkt auf einer Wiese und entblößte sich gegenüber vorbeifahrenden Autos.

Er hatte seine Hose komplett heruntergelassen und befriedigte sich laut Polizei mit einer Hand selbst. Um besondere Aufmerksamkeit zu erregen, hob er den anderen Arm in die Höhe und winkte den vorbeifahrenden Fahrzeugen zu. Eine 42-jährige Autofahrerin hielt am Supermarktparkplatz an und verständigte von dort die Polizei.

Exhibitionist kam gerade erst aus dem Gefängnis frei

Aufgrund ihrer guten Beschreibung wurde der flüchtige Exhibitionist von einer Streife der Aichacher Polizei in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs festgenommen. Es handelt sich um einen 36-jährigen Asylbewerber aus Ostafrika, der erst am Vortag nach Verbüßung einer Strafe aus der Haft entlassen wurde. Wie der stellvertretende Dienststellenleiter der Aichacher Polizei, Peter Löffler, mitteilte, verbrachte der Mann die vergangenen viereinhalb Jahre im Gefängnis, zuletzt in der JVA Kaisheim (Kreis Donau-Ries). Er saß dort unter anderem auch wegen eines Sexualdelikts. Die Straftaten sollen laut Polizei im Bereich der Polizeiinspektion Ingolstadt begangen worden sein. Der 36-Jährige wird vermutlich am Dienstag dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Ob es der Mann mit seinem auffälligen Verhalten darauf angelegt hat, sofort wieder festgenommen zu werden oder ob er nur zusätzliche Aufmerksamkeit erregen wollte, darüber kann die Polizei bisher nur spekulieren. Die Vernehmung des Verdächtigen steht noch aus. Ebenso ist bisher noch offen, wie es den 36-Jährigen nach Aichach verschlagen hat. Laut Polizei sollte er sich eigentlich nach seiner Haftstrafe bei seiner zugewiesenen Unterkunft in Oberbayern melden.

36-Jähriger ist nicht der erste Exhibitionist in Aichach

Äußerst dankbar ist die Polizei der 42-jährigen Zeugin, die sich unmittelbar nach ihren Beobachtungen bei der Polizei gemeldet hat. Die Beamten hoffen allerdings, dass sich baldmöglichst noch mehr Zeugen melden. Aufgrund seines auffälligen Verhaltens sollte der Exhibitionist noch weiteren Verkehrsteilnehmern aufgefallen sein. Diese Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Aichach unter Telefon 08251/8989-11 in Verbindung zu setzen.

Eine Häufung von Fällen, bei denen Asylbewerber als Exhibitionisten auftreten, gibt es laut Peter Löffler im Raum Aichach "mit Sicherheit nicht". Der Fall stehe in keinem Zusammenhang mit dem eines Mannes aus Eritrea, der sich zwischen September und Dezember 2016 in Aichach acht Mal vor Mädchen und Frauen entblößt hatte. Die meisten von ihnen waren minderjährig. Wie berichtet, wurde er im Juni 2017 zu einer Freiheitsstrafe von eineinviertel Jahren verurteilt. (ull, sry-)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_3126.tif
Aichach-Friedberg

Plus Müll in der Natur: Wo es besonders schlimm ist

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden