Newsticker
EMA gibt grünes Licht für Johnson-Impfstoff
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Nach schwerem Verkehrsunfall: 81-Jähriger stirbt im Klinikum

Markt Indersdorf

20.01.2020

Nach schwerem Verkehrsunfall: 81-Jähriger stirbt im Klinikum

Am Freitagvormittag wurde in Markt Indersdorf ein Fußgänger von einem Autofahrer erfasst. Der 81-Jähriger erlitt lebensbedrohliche Verletzungen.
Foto: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Am Freitagvormittag wurde in Markt Indersdorf ein Fußgänger von einem Autofahrer erfasst und schwer verletzt. Am Sonntag verstarb der 81-Jährige im Klinikum Großhadern.

Ein Fußgänger wurde am Freitagvormittag in Markt Indersdorf (Kreis Dachau) von einem Auto erfasst und lebensbedrohlich verletzt. Am Sonntag verstarb der 81-Jährige im Klinikum Großhadern, wie die Polizei Dachau mitteilt.

Gegen 9.30 Uhr ging der 81-Jährige aus Indersdorf auf dem Fußweg der Dachauer Straße in Richtung Marktplatz. An der Einmündung Ludwig-Thoma-Straße überquerte er laut Polizei diese und wurde dabei von einem, von der Dachauer Straße, nach links abbiegenden Ford leicht erfasst. Der Fußgänger stürzte mit dem Kopf auf die Fahrbahn und zog sich dabei die Verletzungen zu, die nun zu seinem Tod führten.

Nach Unfall: Ersterhelfer reanimieren 81-Jährigen

Drei Ersthelfer reanimierten den Mann bis zum Eintreffen der Rettungskräfte erfolgreich. Ein Rettungshubschrauber brachte den Schwerstverletzten anschließend ins Klinikum Großhadern. Die 65-jährige Autofahrerin musste mit Anzeichen auf einen Schock ins Krankenhaus Dachau gefahren werden. Am Fahrzeug wurde kein Schaden festgestellt.

Zur Klärung des Unfallgeschehens wurde im Auftrag der Staatsanwaltschaft München ein Gutachter bestellt. (AN)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren