Newsticker
Jens Spahn verteidigt Corona-Teststrategie der Bundesregierung

Bilanz I

23.01.2019

Nachwuchs gewonnen

Hubertus Sainbach freut sich über reges Interesse der Jugend und ist im Ort aktiv

Eine positive Bilanz zogen die Verantwortlichen der Hubertusschützen Sainbach in ihrer Jahreshauptversammlung vor 49 Mitglieder. Nach der Begrüßung durch Vorsitzenden Konrad Brummer blickte Schriftführer Xaver Steinherr auf zahlreiche Aktivitäten zurück, darunter Schützenball, Landschaftsäuberung, Ferienprogramm oder auch ein Vortrag über Datenschutz.

Stellvertretener Sportleiter Anton Steinherr zeigte auf, wie vielfältig die Hubertusschützen unterwegs sind. Fünf Mannschaften sind bei den Gaurundenwettkämpfen aktiv. Aber auch sonst fanden zahlreiche Wettkämpfe statt, darunter ein „Ober- gegen Unterdorf-Schießen“ mit 23 Schützen.

Jugendleiterin Lena Ziegler berichtete unter anderem vom zweiten Platz in der B-Jugend. Vereinsintern gebe es spannende Kämpfe. Hubertus habe derzeit einen regen Zulauf von Nachwuchsschützen. Beim Übungsschießen am Freitag seien häufig mehr als 15 Jugendliche anwesend. Außerdem organisierte der Verein einen Filmabend für die Jugend. Der Kassenbericht von Schatzmeisterin Tina Schormair fiel positiv aus.

Bürgermeister Karl Metzger bezeichnete die Zusammenarbeit mit der Gemeinde als sehr positiv und erinnerte an Flursäuberung und Ferienprogramm. Er freue sich über die vielen Jungschützen im Verein, betonte Metzger. Der Bürgermeister kündigte an, einen Ministranten- Pokal zu stiften, den die Pfarreiengemeinschaft Inchenhofen und Hollenbach ausschießen könne. (sfx)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren