Newsticker
EMA gibt grünes Licht für Johnson-Impfstoff
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Natur: Erschrecken Silvester-Raketen die Vögel?

Natur

20.01.2020

Natur: Erschrecken Silvester-Raketen die Vögel?

Vögel werden durch Krach in der Silvesternacht erschrocken. Ein Leser aus dem Raum Aichach vermisst seither die Tiere in seinem Garten.
2 Bilder
Vögel werden durch Krach in der Silvesternacht erschrocken. Ein Leser aus dem Raum Aichach vermisst seither die Tiere in seinem Garten.
Foto: Holger Hollemann/dpa

Plus Einer unserer Leser vermisst Gartenvögel seit der Silvesternacht. Das sagt der Landesbund für Vogelschutz dazu.

Das Feuerwerk an Silvester steht immer wieder in der Kritik: wegen der großen Feinstaubbelastung, aber auch, weil es vor allem für Tiere eine große Belastung ist. Sind auch Gartenvögel davon betroffen? Ein Leser aus dem Raum Aichach jedenfalls vermisst seit der Silvesternacht vor drei Wochen die Vögel in seinem Garten. Er vermutet, dass das Feuerwerk sie dauerhaft vergrämt hat. Wir haben deshalb bei Stefan Höpfel, Vorsitzender der Kreisgruppe Aichach-Friedberg des Landesbund für Vogelschutz in Bayern (LBV), nachgefragt, ob Feuerwerkskörper eine Bedrohung für unsere Gartenvögel darstellen.

Aichach: Vögel durch Raketen aufgescheucht

Werden die Vögel im Garten tatsächlich durch die an Silvester abgeschossenen Raketen verscheucht?

Die Vögel werden durch die Silvesterraketen aufgescheucht. Das kann man auf Wetteraufzeichnung sehen. Die Tiere erschrecken sich durch die lauten Geräusche. Sie fliegen dann in Höhen bis zu 1000 Meter, normal bei Vögeln sind etwa 80 Meter.

Kehren die Vögel nicht wieder zurück, wenn der Lärm abgeklungen ist?

Doch die Tiere beruhigen sich meist relativ schnell wieder und kommen auch wieder an ihren ursprünglichen Ort zurück.

Vogelzählung ist zu Ende

Gerade ist ja die „Stunde der Wintervögel“ zu Ende gegangen, bei der man Vögel eine Stunde lang zählen und anschließend bei Ihnen melden konnte. Gibt es bereits Ergebnisse, die einen Zusammenhang zwischen den Raketen und dem Verschwinden der Vögel bestätigen?

Nein, meiner Meinung nach besteht zwischen dem Schießen der Raketen und dem Verschwinden der Vögel kein Zusammenhang. Denn die Vögel kehren nach dem Schrecken an ihren ursprünglichen Ort zurück. Vielmehr ist es der Fall, dass die Vögel immer weniger passende Lebensräume finden und es deshalb in den Gärten weniger Vögel zu sehen gibt.

Aichach: Vögel sind sehr stressresistent

Gefährdet das Feuerwerk auch das Leben der Vögel, können sie durch den Stress an Silvester umkommen?

Nein, Vögel sind sehr stressresistent. Tiere, die in Menschennähe also in Wohnsiedlungen oder ähnlichem leben, sind zwar größerem Stress ausgesetzt als Tiere, die in Waldgebieten leben. Sie überleben aber trotzdem die Silvesternacht. Man kann nur feststellen, dass die Vögel durch das Hochfliegen an Energie verlieren, die sie sonst sparen könnten. Was aber momentan nicht weiter schlimm ist, da die Tiere, aufgrund des fehlenden Schnees sowieso genügend Futter finden. Was aber wichtig zu erwähnen ist, dass man an Silvester bitte nur im eigenen Wohngebiet oder der Stadt Raketen schießt und nicht am Waldrand oder auf Feldern, denn die dort lebenden Tiere sollen nicht auch noch durch unsere Silvestertradition gestört werden.

Interview: Anna-Lena Bruggner

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren