Newsticker
Kultusminister Piazolo: Maskenpflicht in bayerischen Klassenzimmern nach Sommerferien
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Natur: Im Lechauwald bei Todtenweis sterben die Fichten

Natur
30.03.2019

Im Lechauwald bei Todtenweis sterben die Fichten

Beratung im Naturschutzgebiet Lechauwald, der der Gemeinde Todtenweis gehört: Der Praktikant im Landratsamt Michael Siegwarth-Leithner (links) hört der angeregten Diskussion um die zukünftige Bewirtschaftungsweise zu. Neben ihm Gerhard Grande von der Unteren Naturschutzbehörde im Landratsamt, Förster Rolf Banholzer, Bürgermeister Konrad Carl und Bauhof-Chef Peter Wagner.
3 Bilder
Beratung im Naturschutzgebiet Lechauwald, der der Gemeinde Todtenweis gehört: Der Praktikant im Landratsamt Michael Siegwarth-Leithner (links) hört der angeregten Diskussion um die zukünftige Bewirtschaftungsweise zu. Neben ihm Gerhard Grande von der Unteren Naturschutzbehörde im Landratsamt, Förster Rolf Banholzer, Bürgermeister Konrad Carl und Bauhof-Chef Peter Wagner.
Foto: Martin Golling

Schuld ist aber nicht der Borkenkäfer, sagen Fachleute. Förster Banholzer will die dürren Nadelbäume nicht im Bannwald haben und wehrt sich gegen Kritik.

Die Fichten sterben. Der trockene Sommer 2018 hat vielerorts dem Nadelbaum den Rest gegeben. Im Lechauwald bei Todtenweis, im Naturschutzgebiet, ist die Situation besonders krass. Unter der dünnen Humusschicht findet sich nichts als Lechschotter. Wenn hier das Grundwasser absackt, weil zu lange von oben nichts mehr nachkommt, dann steht der Flachwurzler Fichte auf dem Trockenen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.