1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Neue Feldkapelle: Ein gemauerter Glaubensbeweis

Aichach-Walchshofen

13.09.2016

Neue Feldkapelle: Ein gemauerter Glaubensbeweis

5H6A2993_0013287.jpg
4 Bilder
In der nördlichen Walchshofener Flur steht eine neue kleine Feldkapelle am Wegesrand, die zum stillen Gebet einlädt.
Bild: Erich Echter

Aichachs Stadtpfarrer Herbert Gugler hat eine neue Feldkapelle bei Walchshofen geweiht. Ein Ehepaar ließ sie erbauen.

Aichach-Walchshofen Eine neue Kapelle gibt es nördlich des Aichacher Stadtteils Walchshofen. Sie lädt am Wegesrand zum stillen Gebet ein. Am Sonntag weihte Stadtpfarrer Herbert Gugler das Kleinod im Beisein zahlreicher Walchshofener, der örtlichen Vereine und Gästen aus der näheren und weiteren Umgebung.

Das Kirchlein ist der Muttergottes geweiht und trägt den Namen „Maria im Felde“. Im Inneren findet sich eine stilvolle Terrakotta-Madonna. Den Bau gaben Elisabeth und Matthias Finkenzeller (Michabaur) aus Walchshofen in Auftrag.

Festzug zieht zur Kapelle

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Bevor Gugler zum Weiheakt schritt, traf sich die Gemeinde vor der Walchshofener Kirche. Ein langer Zug aus Vereinen, Verwandten und Freunden der Familie sowie Gästen bewegte sich unter den Klängen einer Bläsergruppe zur Feldkapelle. Stadtpfarrer Herbert Gugler freute sich über dieses seltene Fest: „Dass man eine Kapelle und eine Glocke weiht, kommt nicht oft vor.“

Zuerst segnete er die Eingangstüre, dann klopfte der Geistliche drei Mal an die Tür, um Einlass für den Allerhöchsten zu erbitten. „Wir sind hierher gepilgert zum Hause des Herrn, um es zu weihen“, sagte er. „Segen und Liebe sollen vom Haus ausgehen“, ist der Wunsch des Pfarrers. Auch die Glocke im Turm bekam ihren Segensspruch.

Künstlerin erläutert Botschaft ihrer Madonnenfigur

Zur Weihe war auch die Landshuter Künstlerin Regina Schmidt gekommen. Sie hat das Kernstück der Kapelle, eine Madonna mit dem Jesuskind aus Terrakotta, entworfen und angefertigt. Sie erläuterte, welche Botschaft ihre Madonna signalisieren soll.

Die Skulptur sei kein Deko-Gegenstand, sondern diene der Andacht. Erdverbunden sei sie, standfest und aus Feuer und Flamme gebrannt. Vom Dunkel der Farbe im unteren Bereich öffnet sie sich farblich hell nach oben, was auf ihre göttliche Aufgabe hindeutet. Die Künstlerin hofft, dass viele Menschen herpilgern, um mit der Gottesmutter ins Gespräch zu kommen.

Pfarrer: Bau der Kapelle ist ein großer Glaubensbeweis

Für Stadtpfarrer Herbert Gugler ist der Bau der Kapelle ein großer Glaubensbeweis, „in Zeiten, in denen Verirrte auf Berge steigen und Gipfelkreuze umschlagen“. Er lobte die Erbauerfamilie und alle Helfer, die sich beim Bau engagiert haben.

Von 2015 bis 2016 baute man an der Kapelle. Für Matthias Finkenzeller ist der Bau der Kapelle das Einlösen eines Versprechens. Musikalisch umrahmt wurde der Weihegottesdienst von den musikalischen Verwandten der Familie Finkenzeller.

Wie die Kapelle gestaltet ist

Die Kapelle ist ein rechteckiger Bau mit einem kleinen Glockenturm im nördlichen Bereich und einem Satteldach. Durch vier Fenster flutet Licht in den weiß gehaltenen, harmonisch gestalteten Innenraum. Im südlichen Bereich steht dezent die Madonna mit dem Jesuskind auf einem Steinsockel, umrahmt von einem stilisierten Rosenkranz aus verschiedenen Steinen.

Im Fensterbereich findet man kunstvolle Bleiverglasungen, eingearbeitet die Attribute der Namenspatrone von Elisabeth und Matthias Finkenzeller. Die heilige Elisabeth Landgräfin von Thüringen steht für Nächstenliebe und der heilige Matthias, ein jüdischer Schriftgelehrter, gilt laut Apostelgeschichte als zwölfter beziehungsweise 13. Jünger Jesu, der den Verräter Judas ersetzte. Der Bau selbst steht inmitten der Felder von Walchshofen, um zum stillen Gebet einzuladen.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20PAINCAKE_Thomas_Gottschalk.tif
Musik

Aichacher Band Paincake tourt durch ganz Deutschland

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden