1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Neue Gerätewarte gewählt

Jahreshauptversammlung

10.03.2015

Neue Gerätewarte gewählt

Das neu gewählte Führungsteam der FFW Gebenhofen: (von links) Stefan Haas, Michael Schlecht junior, Ulrich Mägele, Wolfgang Neukäufer, Andreas Settele, Michael Schlecht, Klaus Hartwig, Markus Winklhofer, Andreas Stegmann und Markus Menzinger.
Bild: Christine Schmid-Mägele

Gebenhofener Feuerwehr verabschiedet Michael Schlecht nach 18 Jahren aus dem Amt

Probeweise ist der Digitalfunk bei der Feuerwehr nun aufgenommen worden. Darauf hat Kreisbrandmeister Andreas Stegmann bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr in Gebenhofen hingewiesen. Feuerwehrvorstand Wolfgang Neukäufer begrüßte auch Kreisbrandinspektor Klaus Hartwig und den Zweiten Bürgermeister Markus Winklhofer.

Winklhofer bedankte sich im Namen der Gemeinde für das ehrenamtliche Engagement der Feuerwehr und würdigte dies mit einem Zuschuss für die Jugendarbeit. Kreisbrandinspektor Klaus Hartwig lobte den Ausbildungsbetrieb der Gebenhofener Feuerwehr und informierte über die modulare Truppenausbildung und den Führungsassistentenlehrgang. Er machte darauf aufmerksam, dass jeder, der 40 Jahre lang aktiven Dienst geleistet hat, auf Kosten des Freistaats eine Woche Urlaub erhält.

In seinem Rückblick erinnerte Wolfgang Neukäufer an Aktionen wie das Steckerlfischgrillen und den Kameradschaftsabend. Die Gebenhofener waren auch bei den Feuerwehrjubiläen in Haunswies und Friedberg vertreten. Neukäufer freute sich über die Neuaufnahme von Markus Menzinger und dankte auch Michael Schlecht für seine Tätigkeit als Gerätewart, die er 18 Jahre lang ausgeführt hatte. Als neue Gerätewarte wurden Ulrich Mägele und Michael Schlecht jun. gewählt.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Kommandant Andreas Settele berichtete, dass die Feuerwehr 15 Mal alarmiert worden war. Es handelte sich um fünf Brandeinsätze, vier Mal war Wasser in den Kellern, drei Mal gab es Insekteneinsätze und zwei Fehlalarme. Insgesamt wurden mit den 139 Einsatzkräften 145 Einsatzstunden geleistet. Des Weiteren fand eine Brand- und Rettungsübung mit der Drehleiter der Feuerwehr Aichach statt. Die Alarmübung wurde in Affing beim Betrieb Brandmeir durchgeführt.

Im Frühjahr besuchten acht Mitglieder den Motorsägenkurs und im gleichen Zeitraum fand die Truppmann-II-Prüfung statt. Ebenso hatte die Freiwillige Feuerwehr Gebenhofen Interessierte zu einer Schulung am Defibrillator eingeladen. Weiterhin wurde ein Ausblick auf das neue Auto gegeben. (chsm)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
KAYA1454.JPG
Sulzemoos

Schlangenlinien gefahren wegen Unterzucker

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden