Newsticker

Corona-Krise: Starker Anstieg der Arbeitslosenzahlen befürchtet
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Neuwahlen bei Hubertus in Obergriesbach

Jahreshauptversammlung

22.01.2020

Neuwahlen bei Hubertus in Obergriesbach

Der neue Vorstand der Hubertusschützen Obergriesbach: (vorne von links) Josef Schwegler, Katharina Wachinger, Richard Marienfeld, Steffi Eberle, Maria Pflugmacher, Elisabeth Pflugmacher, Anja Naßl sowie (hinten von links) Manuel Toetz, Hubert Mayer, Hubert Zips, Andreas Thurner, Josef Thurner, Hubert Asam, Hubert Ostermayr, Peter Hopfensitz und Gerhard Lunglmeir.
Bild: Hubert Wachinger

Vorstandsmitglieder stellen sich wieder zur Verfügung. Auch Jungschützinnen kandidieren

Bei der Jahreshauptversammlung der Hubertusschützen Obergriesbach standen Neuwahlen an. Das Führungsduo mit Manuel Toetz und Richard Marienfeld stellte sich wieder zur Verfügung und wurde einstimmig gewählt. Auch die anderen Vorstandsmitglieder stellten sich erneut zur Wahl. Zudem kandidierten Jungschützinnen für ein Amt im Vorstand; sie wurden ebenfalls einstimmig gewählt. Schützenmeister Manuel Toetz begrüßte alle drei Bürgermeister der Gemeinde: Josef Schwegler, Daniel Schulz und Jürgen Hörmann sowie Gauschützenmeister Gerhard Lunglmeir. Schwegler sprach dem Traditionsverein seinen Dank für das ehrenamtliche Engagement aus.

Über die Neufassung der Satzung musste noch mal abgestimmt werden. Schriftführerin Katharina Wachinger berichtete über das gesellschaftliche Vereinsleben im vergangenen Jahr. Dazu gehörten neben vereinsinternen Wettkämpfen das Weinfest und der Adventsmarkt. Letzterer war ein Besuchermagnet.

Einen Kassenbericht mit einem Plus trug Kassenwart Erich Echter jun. vor. Für anstehende Renovierungsarbeiten im Heim und in der Schießhalle ist das eine gute Voraussetzung. Die Kassenprüfer Georg Kolper und Lorenz Jung bestätigten eine einwandfreie Kassenführung.

Neuwahlen bei Hubertus in Obergriesbach

138 Mitglieder zählt der Verein. Nach der Abmeldung einer Jugendmannschaft gibt es nur noch eine Mannschaft in der Schützenklasse, berichtete Sportwart Hubert Zips. Die Jugendlichen sind mittlerweile bei den Erwachsenen integriert. Hingegen hat Hubertus zwei Auflagemannschaften, die immer wieder für gute Platzierungen im Gau sorgen. So zum Beispiel beim Gauschießen und beim Auflagecup in Kühbach. Bei Letzterem erreichte Hubert Wachinger beim Preis der Firma Holme den ersten Platz. Die Hubertusschützen nahmen 2019 an vielen vereins-und gauinternen Wettkämpfen teil. Auf Gauebene nahmen sie am VG-Schießen, am Gauschießen, am Landkreiskönigsschießen und an der Gaumeisterschaft teil. Über die Gaumeisterschaft schaffte es Albert Sauer bis zur deutschen Meisterschaft, wo er mit 313,9 Ringen Platz 43 in seiner Altersklasse erreichte.

Die Neuwahlen brachten folgendes Ergebnis: Erster Schützenmeister bleibt Manuel Toetz, Zweiter Schützenmeister Richard Marienfeld. Erich Echter und Anja Naßl kandidierten für das Amt des Kassenwarts, Naßl wurde gewählt. Erste Schriftführerin ist Katharina Wachinger, Zweite Steffi Eberle. Hubert Zips ist Erster Sportwart, Andreas Thurner Zweiter. Zum Ersten Jugendleiter wurde Hubert Ostermayr, zum Zweiten Josef Thurner und zur Dritten Jugendleiterin Elisabeth Pflugmacher gewählt. Damenwartin ist Christina Thurner-Toetz. Sigi Wörnle wurde zum Ersten Beirat, Maria Pflugmacher zur Zweiten Beirätin gewählt. Abteilungsleiter der Stockschützen sind Hubert Asam und Peter Hopfensitz. Erich Echter und Hubert Mayer vertreten die Abteilung Bogen. Kassenprüfer wurden Georg Kolper und Lorenz Jung. Zu guter Letzt ehrte Gauschützenmeister Gerhard Lunglmeir langjährige Mitglieder. (wak) "Bericht folgt

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren