Newsticker
Selenskyj: Ukrainische Streitkräfte haben russischer Armee "das Rückgrat gebrochen"
  1. Startseite
  2. Aichach
  3. Partnerschaft: Zehn Jahre Freundschaft von Baar und Bár

Partnerschaft
22.08.2014

Zehn Jahre Freundschaft von Baar und Bár

Auf den Stufen des Doms von Regensburg versammelte sich die Reisegruppe aus Bár mit ihren Gastfamilien zum Gruppenfoto.
3 Bilder
Auf den Stufen des Doms von Regensburg versammelte sich die Reisegruppe aus Bár mit ihren Gastfamilien zum Gruppenfoto.

25-köpfige Delegation aus Südungarn besucht ihre Freunde im Landkreisnorden. Diese fahren mit ihren Gästen zum Donaudurchbruch, besuchen die Thierhauptener Festwoche und servieren ein „Wunsch-Abendessen“

960 Kilometer liegen Baar im Wittelsbacher Land und das ungarische Bár auseinander. Seit zehn Jahren sind die beiden Orte offiziell miteinander befreundet. Alles begann mit einer langen Reise: Im April 2004 machten sich sechs Personen um Bürgermeister Leonhard Kandler auf den langen Weg nach Südungarn in das gleichnamige Dorf Bár. Es liegt an der Donau, nicht weit von der kroatischen und serbischen Grenze entfernt. Nach fast elf Stunden Fahrt trafen die Reisenden weit nach Mitternacht in dem etwa 600 Seelen zählenden Ort ein.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.