1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Peter Haug bleibt Gauschützenmeister

Aichach/Altomünster

19.05.2017

Peter Haug bleibt Gauschützenmeister

Der neue Gauvorstand, der für eine Amtszeit von vier Jahren wiedergewählt wurde: (sitzend von links) Anneliese Lindmeyr, Beate Heitmeir und Sandra Harlacher sowie (hinten von links) Joachim Stehr, Stefan Heine, Manfred Prummer, Bezirksschützenmeister Alfred Reiner, Peter Haug, Pia und Harald Reiserer.
Bild: Hannelore Haug

Der Adelzhausener Peter Haug geht in seine fünfte Amtszeit als Gauschützenmeister. Die Mitgliederzahlen des Gaus Altomünster rutschen erstmals unter 3000.

Bei der mit 135 Anwesenden sehr gut besuchten Gauversammlung des Sportschützengaues Altomünster (Landkreis Dachau) im Bürgerhaus in Kleinberghofen wurde der Gauschützenmeister Peter Haug für eine fünfte Amtsperiode wiedergewählt.

Haug begrüßte unter den Gästen unter anderem den Bezirkstagspräsidenten Josef Mederer, den stellvertretenden Dachauer Landrat Edgar Forser, den stellvertretenden Bürgermeister der Gemeinde Erdweg, Christian Blatt, den ersten Bezirksschützenmeister Alfred Reiner sowie das Gauehrenmitglied Anton Schilcher.

Haug fasste sich in seinem Bericht wegen der bevorstehenden Neuwahlen kurz. Der Schützengau Altomünster hat erstmals weniger als 3000 Mitglieder. Mit der Fusionierung der beiden Adelzhausener Vereine (Gemütlichkeit und Sportschützen), die jetzt Salvatorschützen heißen, hat der Schützengau auch nur noch 21 Vereine mit insgesamt 2993 Erstmitgliedern.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Enttäuschung über Beteiligung beim Gaukönigsschießen

Haug sagte, mit der Beteiligung beim Gaukönigsschießen könne man nicht zufrieden sein. Aber es bestehe wieder Aussicht auf ein großes Gauschießen, da sich Bewerber für 2019 und 2020 gemeldet hätten.

Die jeweiligen Referenten berichteten über die Rundenwettkämpfe Luftgewehr, Luftpistole und Kleinkaliber, darüber hinaus wurden die Pokale für die Meistermannschaften durch Kuverts mit Bargeld ersetzt, was die Mehrheit positiv aufnahm.

Der Wahlausschuss, bestehend aus den drei Schützenmeistern August Hofmann, Josef Hamberger und Bernhard Braun, zog anschließend problemlos die Wahl durch. Alle Inhaber von Posten wurden einstimmig für die Amtszeit von vier Jahren bestätigt.

Das Wahlergebnis: Gauschützenmeister Peter Haug (Gemütlichkeit Adelzhausen), Zweiter Gauschützenmeister Joachim Stehr (Gem. Altomünster), Schatzmeisterin Anneliese Lindmeyr (Gem. Oberzeitlbach), Zweite Schatzmeisterin Sandra Harlacher (Sportschützen Adelzhausen), Schriftführerin Beate Heitmeir (Eintracht Hohenzell), Gausportleiter Harald Reiserer (Ecknachtaler Tödtenried), Zweiter Gausportleiter Manfred Prummer (Schützenlust Tandern), Dritter Gausportleiter Stefan Heine (Randelia Randelsried), neue EDV-Referentin Pia Reiserer (Ecknachtaler Tödtenried), Kassenprüfer Irene Altmann (Heilbachtaler Heretshausen) und Manfred Loibl (Gemütlichkeit Oberzeitlbach), Schiedsgericht: Peter Finsterer (Eintracht Kleinberghofen), Sigi Schlosser (Alpenrose Unterzeitlbach), Manfred Loibl (Gemütlichkeit Oberzeitlbach), Johann Pletzer (Sportschützen Adelzhausen) und Harald Reiserer (Ecknachtaler Tödtenried).

Dem erweiterten Gauvorstand des Schützengaus Altomünster gehören folgende Personen an: Ehrengauschützenmeister Michael Heitmeir, Kleinkaliber-Pistolen und Großkaliberreferent Peter Neide (Edelweiß Altomünster), neuer Armbrustreferent Hannes Hirschvogel (Alpenrose Unterzeitlbach), neuer Bogenreferent Jochen Winkes (Bogen Sittenbach), Zimmerstutzenreferent Joachim Stehr (Gemütlichkeit Altomünster); Wurfscheibenreferent Stefan Fischer (Gemütlichkeit Adelzhausen) und Gaujugendleiter Florian Probsdorfer (Ilmtaler Gumpersdorf). (AN)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren