Newsticker

Corona in Deutschland: Gesundheitsämter melden 7595 Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Platz für zehn Senegalesen

Flüchtlinge

15.04.2015

Platz für zehn Senegalesen

In Mühlhausen kommen am Donnerstag Asylbewerber an

Die Gemeinde Affing bekommt weiteren Asylbewerber-Zuwachs. Diesmal im Ortsteil Mühlhausen. Dort ziehen am Donnerstag zehn Flüchtlinge aus dem Senegal in ein Mehrfamilienhaus ein. Das teilte gestern Wolfgang Müller, Pressesprecher des Landratsamtes, mit. Dann sind es 31 Asylbewerber, die in der Gemeinde beherbergt werden.

Laut Müller hat der Landkreis zwei Wohnungen in dem Haus im Kirchweg von privat angemietet. Für Mühlhausen sind es die ersten Flüchtlinge. Doch in der Gemeinde hat man schon Erfahrung mit Asylbewerbern. Seit Mitte Oktober 2013 wird ein Haus in Anwalting von Flüchtlingen bewohnt, auch in Affing sind vier Asylbewerber untergebracht. Es hat sich auf Initiative von Pfarrer Max Bauer ein engagierter Asylkreis gebildet. Er leistet gute Arbeit und ist dafür mit dem Integrationspreis der Regierung von Schwaben ausgezeichnet worden.

Ehrenamtliche werden deshalb am Donnerstag dabei sein, wenn Mitarbeiter des Landratsamtes und der Caritas die Neuankömmlinge in Mühlhausen begrüßen werden. Der amtierende Bürgermeister Markus Winklhofer berichtete gestern auf Anfrage unserer Zeitung, dass die Anlieger des Hauses zwischen Kirche und Pfarrheim informiert worden sind. Er freut sich: „Bis jetzt haben wir nichts Negatives gehört.“ Das zeitweise von der Stadt Augsburg geplante Neuaufnahmelager für Flüchtlinge am Flughafen war auf mäßige Resonanz gestoßen. Es ist aber, wie berichtet, in der Zwischenzeit vom Tisch.

Laut Winklhofer sucht der Asylkreis, in dem sich rund 25 Menschen engagieren, nun auch freiwillige Helfer in Mühlhausen, die bereit sind, die Senegalesen zu unterstützen. (jca)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren