Newsticker
Verwaltungsgerichtshof kippt vorläufig 2G-Regel im Einzelhandel, Staatsregierung setzt das Urteil um
  1. Startseite
  2. Aichach
  3. Pöttmes/Augsburg: Anwälte von Franz Josef Weigl legen erneut Revision ein

Pöttmes/Augsburg
03.02.2017

Anwälte von Franz Josef Weigl legen erneut Revision ein

Der frühere Pöttmeser Unternehmer Franz Josef Weigl wurde in der vergangenen Woche am Landgericht Augsburg wegen Bankrotts zu einer Haftstrafe verurteilt. Es war die Neuauflage eines Prozesses von 2014. Wie damals legten seine Anwälte nun erneut Revision ein.
Foto: Archivfoto: Ulrich Wagner

Die Anwälte des Pöttmeser Unternehmers gehen ein weiteres Mal gegen ein Urteil des Landgerichts wegen Bankrotts vor. Demnach müsste er wohl wieder in Haft.

Pöttmes/Augsburg Seit zweieinhalb Jahren zieht sich der Rechtsstreit im Fall Franz Josef Weigl hin. Dreieinhalb Jahre ist es her, dass der frühere Pöttmeser Unternehmer und Gründer eines Automobilzulieferers, Familienangehörige und mehrere Geschäftspartner verhaftet wurden. Am Mittwoch vergangener Woche verurteilte ihn das Landgericht Augsburg wegen Bankrotts zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von zwei Jahren und vier Monaten (wir berichteten). Es war sozusagen die zweite Runde in dem Verfahren. Ein erster Prozess hatte bereits 2014 vor dem Landgericht stattgefunden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.