1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Pöttmes bekommt Ladestation für Elektroautos

Sitzung

25.01.2018

Pöttmes bekommt Ladestation für Elektroautos

Auf dem Parkplatz des Rathauses in Pöttmes gibt es bald eine Ladestation für Elektroautos. Der genaue Termin steht noch nicht fest.
Bild: Symbolfoto: Sebastian Gollnow/dpa

Zapfsäule soll auf Parkplatz hinter Rathaus aufgestellt werden. Nicht alle im Bauausschuss sind davon überzeugt.

Der Bauausschuss war nicht ganz überzeugt: Braucht Pöttmes wirklich eine Ladestation für Elektroautos auf dem Parkplatz des Rathauses? Die Frage war schon öfter diskutiert worden. Am Dienstagabend führten die Gespräche darüber jedoch zu einem anderen Resultat als bisher. Grund dafür war ein Angebot der LEW. Das Energie-Unternehmen hatte laut Peter Fesenmeir vom Bauamt 6000 Euro für die Installation einer Ladestation veranschlagt. Bisher hatten nur Angebote für 9000 Euro vorgelegen. Angesichts der geringeren Kosten entschied der Bauausschuss mit drei Gegenstimmen für eine Ladestation. Wann sie aufgestellt wird, steht noch nicht fest.

Biogasanlage erweitern Einstimmig fiel die Entscheidung über die Erweiterung einer Biogasanlage in Grimolzhausen. Das neue Gärrestlager darf gebaut werden.

Kein Halteverbot Abgelehnt wurde der Antrag eines Anwohners an der Rosenstraße in Pöttmes. Wie Peter Fesenmeir erklärt, hatte der Anwohner um ein Halteverbot gebeten, weil er nur schlecht mit dem Wagen aus seiner Ausfahrt komme. Die Polizei hatte in einer Stellungnahme erklärt, dass der Anwohner seine schmale Einfahrt verbreitern könnte, um das Problem zu beheben. Der Bauausschuss schloss sich dem an.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Kabel verlegen Im Zuge der Grabungsarbeiten in der Aichacher Straße soll noch ein Straßenbeleuchtungskabel in Pöttmes verlegt werden.

Feldweg sanieren Die Sanierung eines Feldwegs in Schorn wird den Bauausschuss weiter beschäftigen. Der asphaltierte Feldweg sollte aufgefräst werden, doch wegen der Schadstoffe im Belag ist diese Sanierung nun ausgeschlossen. Es sei denn, es würde wieder eine Asphaltschicht aufgetragen werden. Alternativ könnte der Belag komplett abgetragen und entsorgt werden. Der Bauausschuss will prüfen lassen, welche Kosten die jeweiligen Verfahren verursachen.

Wurzel in Kanal Nach den Überflutungen in Immendorf 2016 wurde eine Kastanie ausfindig gemacht, die den Kanal mit ihren Wurzeln verstopft. Der Bauausschuss hat beschlossen, dass dieser Baum nicht gefällt werden soll. Der Kanal wird freigefräst.

Neuverlegung Rohrbrücke Die Rohrbrücke am Entwässerungsgraben in Schorn wird nicht tiefer gelegt. Geprüft wird nun noch, ob sie einen Defekt aufweist.

Abriss und Neubau Eine Firma an der Laichangerstraße in Pöttmes will ihr Bürogebäude erweitern sowie ein weiteres Haus abreißen und neu bauen. Dagegen hatte der Bauausschuss nichts einzuwenden.

Kanal überprüfen Ob der Kanal in der Dorfstraße und Unterbernbacher Straße in Schnellmannskreuth tatsächlich einzubrechen droht, will der Bauausschuss prüfen. Es war ein Antrag auf Tonnagenbeschränkung für die Straßen gestellt worden.

Beschluss gebilligt Die Splittersiedlung Stuben soll ein Ortsteil von Pöttmes werden. Hierfür liegen jetzt die Entwurfspläne aus.

Reihenhäuser abgelehnt Der Bauausschusssprach sich gegen den Bau von fünf Reihenhäusern am Laichanger in Pöttmes aus. Das Vorhaben füge sich nicht in die Umgebung ein, hieß es. (kabe)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20_MG_9505.tif
Handel

Autos für Liebhaber

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen