Newsticker

Tschechien, Luxemburg und Tirol zu Corona-Risikogebieten erklärt
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Pöttmes will Energie und Geld sparen

26.03.2009

Pöttmes will Energie und Geld sparen

Pöttmes (bac) - Die Straßenbeleuchtung war ein Hauptthema in der jüngsten Bauausschusssitzung des Pöttmeser Marktgemeinderats.

Straßenbeleuchtung I Einstimmig beschlossen hat der Bauausschuss, ein Angebot der Lechwerke (LEW) zur Energieeinsparung bei der Straßenbeleuchtung anzunehmen. Rund 2000 Euro soll die Einsparung betragen. Für die Straßenbeleuchtung fielen bisher rund 4100 Euro jährlich an Kosten an: etwa 1900 Euro für den Tausch von Leuchtmitteln und rund 2200 Euro für Strom. Laut LEW eignen sich von den 167 Straßenlampen im Ort 99 zur Umrüstung auf energiesparende Leuchtmittel. Im Zuge der Umrüstung sollen auch die Leuchtmittel an den übrigen Lampen erneuert werden. Für die nächsten vier Jahre, über die der Vertrag läuft, übernehmen dann die LEW die Kosten für eventuelle Ausfälle. Die Umstellung soll 2295 Euro kosten. Die LEW zahlen zudem vier Jahre lang jährlich einen Zuschuss von einem Euro pro Lampe, also 167 Euro. Diesen eingerechnet beträgt die Ersparnis laut LEW-Kostenaufstellung 1972 Euro.

Straßenbeleuchtung II Mehr Licht hatte sich ein Bürger an der stark frequentierten Fußgängerbrücke über die Staatsstraße 2035 zum Westend gewünscht, weil die dort positionierte Peitschenlampe den benachbarten Spielplatz nicht beleuchtet. Der Bauausschuss beschloss nun mehrheitlich, die Lampe zur "doppelten" Peitschenlampe mit einem zusätzlichen Leuchtkörper umzurüsten, sodass auch der Spielplatz beleuchtet wird.

Bebauungsplan Einstimmig wurde auch der Satzungsbeschluss für den Osterzhausener Bebauungsplan "Am Heuweg" gefasst. Während der zweiten Auslegung waren keine Anregungen oder Einwände mehr eingegangen. Damit machte der Bauausschuss den Weg frei für den Bau von zwei Einfamilienhäusern im Geltungsbereich des Bebauungsplanes.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Biogasanlage Zustimmung gab es vom Bauausschuss auch für die Bauvoranfrage aus Osterzhausen. Dort soll auf einem landwirtschaftlichen Grundstück eine Biogasanlage gebaut werden.

Verlängerung Problemlos verlängert hat der Bauausschuss die wasserrechtliche Erlaubnis zur Einleitung von Kühlwasser für eine Brennerei auf der Gemarkung Schorn.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren