1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Polizei: Betrunken mit dem Roller gestürzt

Wittelsbacher Land

01.12.2019

Polizei: Betrunken mit dem Roller gestürzt

Die Polizei hatte am Wochenende viel zu tun.
Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Der Advent beginnt für die Polizei mit alkoholisierten Fahrern und Sachbeschädigungen. Gleich zwei junge Autofahrer haben zu viel intus.

Die Polizei hat es am ersten Adventswochenende im Landkreis vor allem mit betrunkenen Fahrern und Sachbeschädigungen zu tun gehabt. An einem Kreisverkehr in Aichach hat eine 75-jährige Autofahrerin einen Radfahrer übersehen. Bei diesem Unfall hat Alkohol laut Polizei keine Rolle gespielt.

Aichach: Unfall im Kreisverkehr

Bei dem Unfall im Kreisverkehr ist laut Polizei am Freitagmittag ein Radfahrer leicht verletzt worden. Laut Polizei wollte der 48-Jährige von der Theodor-Heuss-Straße kommend den Kreisverkehr an der Münchener Straße in östliche Richtung überqueren.

Eine 75-jährige Autofahrerin fuhr auf der Münchener Straße stadteinwärts in den Kreisverkehr ein und übersah den vorfahrtsberechtigten Radfahrer. Es kam zum Zusammenstoß. Der Radfahrer wurde leicht verletzt. Es entstand ein geringer Sachschaden von etwa 600 Euro. In der Zeit von Freitag, 20 Uhr, bis Mitternacht sind laut Polizei mehrere Autos in Aichach beschädigt worden. Unbekannte haben die Außenspiegel der Autos abgetreten, die in der Oska-von-Miller-Straße geparkt waren. Zeugenhinweise werden an die Polizeiinspektion Aichach unter Telefon 08251/8989-11 erbeten.

Polizei: Betrunken mit dem Roller gestürzt

Die Heckscheibe eines braunen Skoda Roomster ist in der Zeit von Mittwoch, 8 Uhr, bis Samstag, 12 Uhr, in der Schulstraße in Aichach eingeschlagen worden. Laut Polizei beträgt der Schaden etwa 500 Euro.

Aichach-Ecknach: Bußgeld von 500 Euro

Mit einem Bußgeld von 500 Euro und einem Fahrverbot muss ein 18-jähriger Fahrer rechnen, der am Samstagvormittag von der Polizei in Ecknach angehalten wurde. Der junge Mann war mit seinem Audi auf der Maxstraße unterwegs. Im Verlauf der Kontrolle konnten die Beamten Alkoholgeruch feststellen. Nach einem ersten freiwilligen Atemalkoholtest musste der 18-Jährige auf die Dienststelle der Polizei, wo ein gerichtsverwertbarer Atemalkoholtest vorgenommen wurde. Er ergab laut Polizei 0,96 Promille. Der Mann musste seinen Autoschlüssel abgeben, bevor er die Dienststelle wieder verlassen durfte.

Rehling: Rollerfahrer gestürzt

Ein 19-jähriger Rollerfahrer hat die Polizei in der Nacht zum Sonntag beschäftigt. Um 3.25 Uhr stürzte er nach Polizeiangaben mit seinem Moped, als er von einer Feier auf dem Nachhauseweg war, auf der Auer Bergstraße in einer Kurve. Beim Eintreffen der Beamten gab der alkoholisierte Mann zunächst an, zu Fuß unterwegs gewesen und gestürzt zu sein. Nachdem jedoch Fahrzeugteile auf der Straße gefunden wurden und die Schürfwunden im Gesicht eher nicht auf einen Fußgängersturz zurückzuführen waren, hakten die Beamten nach. Es stellte sich heraus, dass er wahrscheinlich doch mit dem Roller gefahren war. Auch der Roller wurde mit leichten Beschädigungen von der Polizei gefunden. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,54 Promille. Der 19-Jährige wurde im Krankenhaus versorgt.

Kühbach: Graffiti auf Auto

In der Nacht zum Samstag sind laut Polizei in der Dieselstraße in Kühbach ein Auto und zwei Anhänger mit Graffiti beschmiert worden. Der Schaden beläuft sich auf etwa 2000 Euro. (AN)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren