1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Polizeiaktion bei Nachwuchs der AfD

13.10.2018

Polizeiaktion bei Nachwuchs der AfD

Unklar bleibt, ob Büro in Aichach ebenfalls durchsucht wurde

Besuch von der Polizei haben am gestrigen Freitag am frühen Morgen sechs Mitglieder der Jungen Alternative Bayern bekommen, darunter Rafael Hauptmann, der als Direktkandidat im Stimmkreis Augsburg-Land/Dillingen für den Landtag kandidiert und in Meitingen (Kreis Augsburg) wohnt. Grund für die Aktion war eine Sprayaktion vor der CSU-Zentrale in München.

Hauptmann ist Vorsitzender der Jungen Alternative Schwaben, Jugendorganisation der Alternative für Deutschland (AfD). Diese betreibt seit Juni am Aichacher Tandlmarkt ein Büro. Ob dieses ebenfalls durchsucht wurde, konnte gestern bis Redaktionsschluss dieser Ausgabe nicht geklärt werden. Nach dem Durchsuchungsbeschluss, den Hauptmann selbst in Auszügen im sozialen Netzwerk Facebook veröffentlicht hat, wäre das möglich gewesen. Das Büro liegt innerhalb des Wahlkreisbüros des AfD-Bundestagsabgeordneten Rainer Kraft. Rafael Hauptmann ist Büroleiter und politischer Referent von Kraft. (bac)"Bayern-Teil Seite 13

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
leit76235752323_015.jpg
Kühbach-Paar

Mann will zehnjährige Buben in sein Auto locken

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen