Newsticker
Rund 53.000 Impfdosen in Bayerns Impfzentren weggeworfen
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Prozess: Aichacher wird wegen „Therapie-Joints“ verurteilt

Prozess
07.08.2018

Aichacher wird wegen „Therapie-Joints“ verurteilt

Ein Aichacher wurde wegen Besitz von Marihuana verurteilt.
Foto: Torsten Leukert/dpa (Symbolfoto)

29-Jähriger konsumiert seit er 15 ist und hat über 40 Gramm Marihuana daheim versteckt. Warum ihm der Richter trotz Vorstrafen noch eine Chance gibt.

Nur aus „therapeutischen Gründen“ griff ein 29-jähriger aus Aichach, der heute in Augsburg lebt, Anfang des Jahres regelmäßig zum Joint. Damit ihm sein Vorrat nicht ausging, hatte er 43 Gramm Marihuana im Schrank zwischen seinen Sachen versteckt. Amtsrichter Walter Hell tat sich gestern schwer zu glauben, dass diese Menge der Jahresvorrat des 29-Jährigen sei. Vor allem angesichts seiner Vorstrafen. Der Angeklagte musste sich gestern wegen unerlaubtem Besitz von Betäubungsmitteln vor dem Amtsgericht Aichach verantworten. Obwohl eine Gefängnisstrafe im Raum stand, gab Hell dem Angeklagten noch mal eine Chance.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.